Zum Inhalt springen

8 geheime Orte zum Erkunden auf Hawaii

Hawaii ist vor allem als Reiseziel zum Entspannen bekannt. Besucher kommen aus der ganzen Welt, um die Sonne an den weißen Sandstränden zu genießen, mit Meeresschildkröten zu schnorcheln und im Luaus zu schlemmen. Aber wenn Sie auf der Suche nach etwas mehr Abenteuer sind, bieten diese versteckten Juwelen Hawaiis erstaunliche Wanderungen, Radtouren, Höhlenforschung und mehr. Legen Sie also die Pina Colada ab und verlassen Sie das Resort, um diese erstaunlichen Natursehenswürdigkeiten zu entdecken.

Keahiakawelo, Lanai

Keahiakawelo, bekannt als das "Feuer von Kawelo", ist ein beeindruckender und ungewöhnlicher Steingarten, nur 45 Minuten außerhalb der Stadt Lanai. Diese jenseitige Szene mit Felstürmen, Türmen und Formationen unterscheidet sich völlig von der normalerweise üppigen hawaiianischen Landschaft. An klaren Tagen können Sie von hier aus die Inseln Molokai und Oahu sehen. Mieten Sie ein Fahrzeug mit Allradantrieb oder ein Mountainbike, um dorthin zu gelangen, und machen Sie sich bei Sonnenuntergang auf den Weg, um eine atemberaubende Aussicht zu genießen.

Kaumana Lava Tubes, Big Island

Westlich von Hilo liegt der Kaumana Caves State Park mit seinen Höhlen und Tunneln. Wenn Sie entlang der unheimlich dunklen Lavaröhren spazieren, können Sie die vulkanische Aktivität, die die hawaiianischen Inseln und das Lavagestein unter Ihren Füßen geschaffen hat, neu schätzen lernen. Klettern Sie durch das eingestürzte Höhlendach hinunter, das zu einem Oberlicht für die Höhle geworden ist. Die Lavatunnel können frei erkundet werden, gehen jedoch nach einiger Zeit auf Privateigentum über. Es ist dunkel dort unten, also festes Schuhwerk und Taschenlampe mitnehmen!

Insel Niihau

Die Insel Niihau, bekannt als "The Forbidden Isle", ist eines der bestgehüteten Geheimnisse Hawaiis. Abgesehen von dem winzigen Dorf Pu'uwai – Heimat der 200 isolierten Inselbewohner – ist diese Insel in Privatbesitz ansonsten von der Gesellschaft unberührt. Hier gibt es keine gepflasterten Straßen oder Geschäftsgebäude, sondern nur wunderschöne Hawaii-Natur, so weit das Auge reicht. Der beste Weg, Niihau zu sehen, ist eine private Helikoptertour, bei der Sie die Insel von oben erkunden können, da die Erkundung der Insel zu Fuß von Nichtansässigen nicht gestattet ist.

Kalalau Trail, Kauai

Für Naturliebhaber und Draufgänger hat der Kalalau Trail viel zu bieten. Der 11 Meilen lange Weg führt vom Ke'e Beach zum Kalalau Beach entlang der Küste des Nāpali Coast State Wilderness Park. Reservieren Sie sich einen Tag-Nutzung erlauben die 4-Meile Roundtrip - Trail Hanakapi'ai Strand für einen ganzen Tag von einer malerischen Aussicht und einsamen Strand zu wandern. Oder, wenn Sie abenteuerlustig sind, beantragen Sie eine Campingerlaubnis, um den gesamten 11-Meilen-Weg (22-Meilen-Rundweg) zu wandern und am Kalalau Beach zu campen. Gleich hinter Hanakoa finden Sie „Crawler's Ledge“, ein schmaler Abschnitt des Weges, der Wanderer dazu bringt, auf Händen und Knien entlang zu kriechen. Es ist eine begrenzte Anzahl von Personen gleichzeitig auf dem Weg erlaubt, also buchen Sie im Voraus.

Olowalu Petroglyphen, Maui

Um authentische Felszeichnungen der alten Hawaiianer zu sehen, müssen Sie nicht lange suchen. Auf der Insel Maui, auf einer unbefestigten Straße in der Nähe von Wailuku, können Sie rechts neben einer kleinen Hütte das kleine Olowalu-Schild sehen. Eine kurze Fahrt oder ein kurzer Spaziergang entlang des Weges bringt Sie zu den historischen Petroglyphen, alten Bildern, die hier in den Felsen gemeißelt wurden. Bestaunen Sie die in der Geschichte erhaltenen menschlichen und tierischen Formen und machen Sie tolle Fotos.

Papohaku-Strand, Molokai

Der Papohaku Beach, bekannt als "Three Mile Beach", ist einer der größten weißen Sandstrände Hawaiis und ein beliebter Ort bei den Einheimischen. Wenn Sie den überfüllten Touristengebieten entfliehen und ein wenig Ruhe finden möchten, ist dies der perfekte Ort. Das azurblaue Meer bietet eine willkommene Abwechslung von der Sommerhitze, und der riesige, puderweiße Sand lässt Ihnen viel Platz, um sich auszustrecken und die Sonne zu genießen.

Nakalele Blowhole, Maui

Nördlich von Kapalua ist Nakalele Blowhole ein einzigartiger Anblick auf der Insel Maui. Der natürliche Geysir wird durch Meerwasser verursacht, das in einer Unterwasser-Lavaröhre eingeschlossen ist, und schießt regelmäßig Wasserstöße bis zu 30 Meter in die Luft. Stellen Sie sicher, dass Sie auf trockenen Felsen stehen, um sicherzustellen, dass Sie einen sicheren Abstand zum Blasloch haben. es kann ziemlich rutschig werden!

Das Blaue Zimmer, Kauai

An der Nordküste von Kauai finden Sie am Meer des Highways kurz vor dem Ende der Straße bei Ke'e einiges. Auf der anderen Straßenseite finden Sie einen kurzen Weg, der zur nassen Höhle führt . Das versteckte Juwel im hinteren Teil der Höhle ist „The Blue Room“, wo Sonnenlicht, das in die Höhle fällt, dem Wasser hier ein ätherisches blaues Leuchten verleiht. Das magische Licht ist am besten, wenn die Flut am höchsten ist und die Sonne nördlich des Ha'ena State Parks steht. Obwohl das Schwimmen hier unglaublich verlockend ist, vermeiden Sie es, wenn Sie offene Wunden haben, und versuchen Sie, das Wasser nicht zu trinken, da es Bakterien übertragen kann.

Weiterlesen:

Unsere Top-Tipps zum Geldsparen in Ihrem Hawaii-Urlaub

Hawaii erleichtert die Einreise für geimpfte Reisende ab dem 8. Juli

ABONNIEREN SIE UNSERE NEUESTEN POSTS

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Reisenachrichten von ecotourismglobalconference.org direkt in deinen Posteingang zu abonnieren

Haftungsausschluss: Die aktuellen Reiseregeln und -beschränkungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Einreise Ihrer Nationalität und/oder Änderungen der Reisebestimmungen zu bestätigen. ecotourismglobalconference.org befürwortet keine Reisen gegen staatliche Empfehlungen

Die besten Plätze in Portugal für digitale Nomaden
Vorherige
Die besten Orte in Portugal für digitale Nomaden
Großbritannien überarbeitet Änderungen der Reisebeschränkungen vor dem „Freedom Day“
Nächste
Großbritannien nimmt vor dem „Freedom Day“ in letzter Minute Änderungen an den Reisebeschränkungen vor

Robin

Sonntag, 1. August 2021

Bitte lass Ni'ihau in Ruhe. Mit einem Helikopter über diesen abgelegenen Ort zu schweben, um seine persönliche Neugier zu befriedigen, wäre ... geschmacklos.

Roger

Samstag, 17. Juli 2021

Danke für die Tipps. Wir fahren im Feb/Mär 2022 nach Molokai und Kauai, mit Zwischenstopp in Honolulu sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg. Dank dieses Beitrags habe ich Papohaku Beach auf Molokai und den Blue Room an der Nordküste von Kauai zu unserer Reiseroute hinzugefügt. Mahalo.

Kashlee Kucheran

Sonntag, 18. Juli 2021

Das klingt nach einer wunderbaren Reise!

Reich

Samstag, 17. Juli 2021

Das sieht ein bisschen aus wie Informationen aus Touristenbroschüren. Ich war mit dem Medivac-Hubschrauber in Niʻihau. Ja, es hat ein kleines Dorf und kontaktieren Sie uns entmutigt, aber es ist ein Paradies. Ni'ihau litt schon immer unter Dürre, weshalb es an die Robinson's verkauft wurde. Es kann sehr ausgetrocknet aussehen. Der schockierendste Tanga für mich ist der ganze Müll an den Stränden. Der Dschunke aus Oahu wird von Strömungen zusammen mit leeren Scotch-Flaschen von japanischen Trawlern und Wodka von Russen durchmischt. Es gibt kein Geld, es abzuholen, also tut niemand, da alle Anstrengungen darin bestehen, Bedürfnisse wie Nahrung, Unterkunft und vielleicht Luxus wie ein Handy zu decken, wenn Kinder zur Schule nach Kaua'i kommen. Ja, es fühlt sich schön isoliert an, aber es zeigt wirklich, wie unangenehm die Menschheit ist.