Zum Inhalt springen

Kanada verlangt Impfnachweis für Inlandsflüge

Während sich die Kanadier gerade daran gewöhnen, einen Impfpass vorzulegen, um ins Ausland zu reisen, scheint die Anforderung auch für Inlandsreisen innerhalb Kanadas Grenzen zu gelten.

Omar Alghabra, Kanadas Verkehrsminister, sagte, dass ab bald alle Passagiere von Fluggesellschaften, Zügen und Kreuzfahrtschiffen einen Impfnachweis vorlegen müssen, um an Bord zu gehen.

Dies bedeutet, dass Kanadier, die innerhalb des Landes fliegen oder mit der Bahn reisen möchten, die Aufnahme benötigen oder möglicherweise einen alternativen Transport organisieren müssen.

Kanada macht Impfungen für inländische Flugreisen obligatorisch

Impfungen sind für Inlandsreisen obligatorisch

Das Büro von Alghhabra hat heute diese Erklärung zu obligatorischen Impfungen für Flugreisen veröffentlicht:

„So bald wie möglich im Herbst und spätestens Ende Oktober wird die kanadische Regierung die Impfung von Mitarbeitern in den staatlich regulierten Luft-, Schienen- und Seetransportsektoren vorschreiben. Die Impfpflicht wird sich auch auf bestimmte Reisende erstrecken. Dazu gehören alle gewerblichen Flugreisenden.“

Air Canada Flugzeug

Kanada hat eine der höchsten Impfraten der Welt, aber Alghabra sagte, dass zusätzliche Maßnahmen erforderlich sind, um mehr Menschen zur Impfung zu bewegen und die Arbeit des Landes zur Reduzierung der Covid-19-Fälle zu schützen.

„Die Impfvorschriften im Transportsektor werden dazu beitragen, die Sicherheit der Mitarbeiter, ihrer Familien, Passagiere, ihrer Gemeinden und aller Kanadier zu schützen. Und im weiteren Sinne wird es Kanadas Erholung von der COVID-19-Pandemie beschleunigen.“

Passagierflughafen

Für Reisende, die aufgrund religiöser oder medizinischer Ausnahmen nicht geimpft werden können, wird erwartet, dass Schnelltests als geeignete Alternative zur Verfügung stehen.

Kanada beendet 14-tägige Quarantäne anstelle von Schnelltests

WestJet und Air Canada, die beiden großen Fluggesellschaften, die Kanada bedienen, veröffentlichten beide Erklärungen, in denen sie die Nachricht begrüßten und sich für Antigen-Schnelltests als Alternative plädierten.

Westjet-Flugzeug landet in Calgary

„Die WestJet Group wird sich an die Vorschrift halten, dass Inlandsreisende vor dem Abflug vollständig geimpft oder getestet werden müssen. Die Airline-Gruppe tritt dafür ein, dass Antigen-Schnelltests eine akzeptable, zugängliche und erschwingliche Alternative für ungeimpfte Reisende sind.“

Air Canada hat heute diese Erklärung veröffentlicht:

„Obwohl Air Canada weitere Details zu der heutigen Ankündigung zu obligatorischen Impfungen erwartet, ist dies ein willkommener Schritt nach vorne bei den sich entwickelnden Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern der Fluggesellschaften, Kunden und allen Kanadiern.

Air Canada-Flughafen

Air Canada hat sich verpflichtet, mit seinen Gewerkschaften und der kanadischen Regierung zusammenzuarbeiten, um diese neue Richtlinie effektiv umzusetzen, mit dem Ziel, die Sicherheit zu erhöhen und die Anwendung wissenschaftlich fundierter Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen im Einklang mit den COVID- 19 Bericht des Expertenbeirats für Tests und Screening vom 5. Mai 2021.

Insbesondere für Reisende empfahl das Gremium: dass bei vollständig geimpften Reisenden keine Tests vor der Abreise durchgeführt werden sollten; anerkennen, dass Tests sowohl beim Abflug als auch bei der Ankunft für diese Passagiere übertrieben sind; und dass wirksame selbstverabreichte Antigen-Schnelltests, die jetzt verfügbar sind, langsamere und teurere PCR-Tests für Tests vor der Abreise sicher ersetzen können.“

Die Nachricht kommt kurz nachdem die Bundesregierung angekündigt hat, dass sie Impfstoffpässe einführen wird , um die sichere Wiederaufnahme des internationalen Reiseverkehrs zu erleichtern.

Impfpass

Darüber hinaus verlangt die Bundesregierung Impfungen für alle Bundesbeamten des Landes, die über 300.000 der Beschäftigten ausmachen, sowie Hunderttausende weitere Menschen, die für staatliche oder regulierte Unternehmen arbeiten.

„Wir erwarten, dass der föderale Öffentliche Dienst dieser zwingenden Anforderung nachkommen will“, sagte LeBlanc in einer Pressekonferenz. "Dies ist der beste Weg, um die Pandemie zu beenden und der Wirtschaft zu ermöglichen, sicher offen zu bleiben."

Weiterlesen:

Reiseversicherung, die Covid-19 abdeckt

San Francisco verlangt von Reisenden einen Impfnachweis

Air Taxi Company verlangt als erstes in den USA einen Impfnachweis für Passagiere

ABONNIEREN SIE UNSERE NEUESTEN POSTS

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Reisenachrichten von ecotourismglobalconference.org direkt in deinen Posteingang zu abonnieren

Haftungsausschluss: Die aktuellen Reiseregeln und -beschränkungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Einreise Ihrer Nationalität und/oder Änderungen der Reisebestimmungen zu bestätigen. ecotourismglobalconference.org befürwortet keine Reisen gegen staatliche Empfehlungen

Vorherige
New Orleans macht Impfstoffnachweis für Restaurants, Bars und Fitnessstudios obligatorisch
10 Tipps für einen erfolgreichen Paarurlaub
Nächste
Top 10 Tipps für einen erfolgreichen Paarurlaub

Pete

Montag 23. August 2021

Lassen Sie uns die Wirtschaft ansprechen und Inlandsreisen für Ungeimpfte verbieten lol was für ein dummer Schachzug, sieht aus wie einige brillante Köpfe, die dieses Land regieren. Lassen Sie uns diese Wirtschaft auf den Punkt bringen.

R

Samstag, 14. August 2021

Als Kanadier habe ich Kanada satt. Dieses Land ist ein Albtraum, seit die Covid-Sachen 1984 begannen. Ich würde die Leute davor warnen, hierher zu kommen, aber das will sowieso niemand wirklich.

Lesley

Samstag, 28. August 2021

@Witness, je früher Sie alle gehen, desto besser geht es dem Rest von uns Kanadiern. Auf Wiedersehen!

Lesley

Samstag, 28. August 2021

@Shiva, wenn die EU dies vorschreibt, wirst du wieder umziehen? Lächerlich. Die kanadische Regierung schützt nur ihre Bürger vor einer tödlichen Seuche.

Christian

Donnerstag, 19. August 2021

@Shiva, Hängt davon ab, wo in der EU du lebst. Die meisten EU-Länder sind keine wirklich gute Alternative zu Kanada, weshalb es die Unannehmlichkeiten eines Auszugs nicht wert ist. Mexiko wäre die weitaus bessere Alternative gewesen.

Shiva

Dienstag, 17. August 2021

@Zeuge, ich stimme euch beiden zu! Ich bin vor etwa zwanzig Jahren aus dem Iran nach Kanada eingewandert, um vor der Theokratie und der klerikalen Diktatur zu Hause zu fliehen. Ich liebte Kanada und betrachtete Kanada als das Land der Freien, bis die Pandemie ausbrach, und ich habe gesehen, in welche Richtung sich das Land bewegt. Trudeau hat Kanada, unsere Demokratie und unsere liberalen Werte ruiniert. Mitglieder der liberalen Partei sind als Liberale verkleidete Diktatoren, die jeden dazu zwingen, sich ein Medikament spritzen zu lassen, dessen Hersteller vollen Schutz genießt, wenn sein Produkt zu einer Verletzung führt, die meiner Meinung nach gefährlicher ist als das Virus selbst. Ich habe Kanada bereits verlassen und wohne jetzt in der EU, wo der Impfstoff noch nicht obligatorisch ist, und ich bete zu Gott, dass dies nie der Fall sein wird.

Zeuge

Sonntag 15.08.2021

@R, ich stimme zu..meine Familie und ich versuchen so schnell wie möglich zu gehen. Dies führt nirgendwo hin, wo gut und die Leute sind zu dumm, um es zu sehen. Ich hasse Kanada jetzt und wenn Trudeau wieder reinkommt, küsse jede Form von Demokratie auf Wiedersehen. Ich bin nicht politisch, aber es gibt Dinge, die Sie nicht leugnen können, es sei denn, Ihr IQ ist negativ, was leider die meisten Kanadier in diese Zahlen fallen.