Zum Inhalt springen

Top 5 Gründe, warum Reisende Tabasco, Mexiko besuchen sollten

Tabasco bietet viele aufregende Orte, darunter die Küste, archäologische Stätten und Naturlandschaften, die perfekt sind, um Ihren Urlaub in diesem paradiesischen Staat zu genießen. Im Südosten von Mexiko gelegen, sind hier fünf Gründe, warum Reisende Tabasco besuchen sollten.

Park-Museum La Venta

Dieses Freilichtparkmuseum in Villahermosa, der Hauptstadt von Tabasco , beherbergt eines der wichtigsten künstlerischen Beispiele der olmekischen Kultur. Diese Zivilisation ließ sich in Mexiko in den heutigen Bundesstaaten Veracruz und Tabasco nieder. Seine kolossalen Steinköpfe zeichneten die olmekische Bildhauerkunst mit einem Gewicht von bis zu 10 Tonnen und einer Höhe von 3 Metern aus, die eines der größten Beispiele prähispanischer Monumentalskulptur darstellen.

Die Sammlung wurde aus der archäologischen Stätte La Venta in der Stadt Huimanguillo gerettet, einer sumpfigen Region zwischen Tabasco und Veracruz, 14 km von der Küste des Golfs von Mexiko entfernt . Huimanguillo war das wichtigste städtische und zeremonielle Zentrum der olmekischen Kultur und erlebte seine Glanzzeit zwischen 900 und 400 v. Andere Werke der Olmeken-Kunst, die der Park ausstellt, sind Steinaltäre, die mit großer Meisterschaft geschnitzt wurden, und Skulpturen wie Affe, der den Himmel betrachtet, Jaguarkopf, Jaguar-Mosaik, Die Großmutter, der Kopf des alten Mannes und der humanisierte Jaguar. Die Hauptattraktion sind drei kolossale Köpfe mit definierten ästhetischen Merkmalen.

Biosphärenreservat Centla

Dieses Schutzgebiet und Biosphärenreservat umfasst fast 304 Tausend Hektar und ist damit das größte Feuchtgebiet Nordamerikas und eines der 15 wichtigsten der Welt. Die Sümpfe liegen zwischen den Tabasco-Städten Centla, Macuspana und Jonuta und sind Teil des Bundesstaates Campeche ; sie umfassen die Mündungen der Flüsse Usumacinta und Grijalva, die größten in Mexiko. Es gibt Bootstouren, die Sie am Tabasquillo Pier unternehmen können, wo Sie die Mangroven erkunden und viele Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum bewundern können.

Das Interpretationszentrum Uyotot-Ja' (Wasserhaus) erklärt den ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Wert des Schutzgebiets. Es gibt mehr als 560 Pflanzenarten, wobei die wichtigsten Tierarten Vögel sind, von denen die Königsente, der Fischadler und der Wanderfalke hervorstechen. Probieren Sie unbedingt den Pejelagarto , den ikonischen Fisch von Tabasco.

Archäologische Stätte von Comacalco

Diese Maya-Stätte in der Stadt Comalcalco liegt 60 km von Villahermosa entfernt. Sein Maya-Name ist Joy Chan , was „Himmel umgeben“ bedeutet. Seine Ruinen sind ein Friedhof der klassischen Zeit, der aus Ziegeln und Stuck aus Austernschalen besteht. Der Mangel an Steinquellen zwang die Mayas, mit Ziegeln zu bauen, was das Hauptmerkmal der Stätte ist.

Die Siedlung hat eine Fläche von 72 Hektar, und die Gebäude wurden mit rot, gelb, grün und schwarz bemalten Stuckmodellen verziert, die die Ziegel unsichtbar machten. Unter seinen Ensembles sticht die Große Akropolis hervor, religiöse und möglicherweise zivile Gebäude, die auf mehreren Ebenen angeordnet sind. Im Inneren ist der Palast ein rechteckiges Gebäude mit mehr als 2.000 Quadratmetern und einer Höhe von 9 Metern.

Der Friedhof mit 116 Bestattungen wurde 2011 entdeckt und ist der erste der Mayakultur, der gefunden wurde. Die Leichen der Verstorbenen, die vor mehr als tausend Jahren begraben wurden, wurden in zwei Bereichen platziert, einem zentralen und einem peripheren – der erste für die Elite und der zweite für Gefährten.

Ökologisches Reservat Yumka

Dieses 101 Hektar große Naturreservat befindet sich in Villahermosa. Es hat 250 Pflanzenarten und 950 Tierarten, die in verschiedenen Lebensräumen verteilt sind. Das Wort Yumká bedeutet „Kobold, der sich um den Dschungel und die Tiere kümmert“. Das Dschungelgebiet ist das größte der Landlebensräume. Es hat einen 800 m langen Weg und eine Hängebrücke, um Tiere wie Jaguare, Tapire, Aras und Seekühe zu beobachten.

Das Gebiet von Sabana ist das artenreichste Gebiet mit Zebras, Antilopen, Giraffen, Elefanten, Straußen, Nashörnern und Frettchen. Die Lagune ist 42 Hektar lang und beherbergt Krokodile, Seekühe und Flusspferde. Schlangen sind in Vitrinen zu finden, während Volierenvögel in einem ihrem wilden Lebensraum ähnlichen Raum leben. Es gibt unter anderem Reiher, Aras, Papageien, Tukane, Kakadus und Papageien.

Historisches Zentrum

Die Hauptstadt Villahermosa wurde 1564 von Diego de Quijada unter dem Namen Villa Carmona gegründet. Der Name der Stadt wurde 1826 in San Juan Bautista de Tabasco geändert und 1916 wurde der endgültige und noch immer gültige Name angenommen. Das historische Zentrum umfasst die Stadtteile Santa Cruz im Norden, La Concepción im Süden und Esquipulas im Westen. Die Altstadt ist als Lichtzone bekannt.

Villahermosa wurde von englischen Piraten, Bürgerkriegen, ausländischen Interventionen (den Vereinigten Staaten und Frankreich) und unzähligen Überfällen verwüstet. Diese Prozesse und der Abriss historischer Gebäude, um moderne Gebäude zu errichten, trugen zu ihrem Verfall bei. Die am besten erhaltenen Gebäude im historischen Zentrum sind die im alten Zentrum der Stadt. Besuchen Sie die Plaza de Armas, den Regierungspalast, die Casa de los Azulejos, das Gebäude der Nationalbank von Mexiko, das Kulturhaus und das Staatliche Sanatorium. Die Kathedrale des Herrn von Tabasco befindet sich am westlichen Ende des Viertels Esquipulas.

Tabasco ist eine Stadt, die Sie mindestens einmal besuchen müssen; seine reiche Kultur, Traditionen, natürliche Schönheit und magische Landschaften werden Sie sicherlich verzaubern.

Weiterlesen:

Reiseversicherung, die Covid-19 abdeckt

Einreisebestimmungen für Mexiko Covid-19

ABONNIEREN SIE UNSERE NEUESTEN POSTS

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Reisenachrichten von ecotourismglobalconference.org direkt in deinen Posteingang zu abonnieren

Haftungsausschluss: Die aktuellen Reiseregeln und -beschränkungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Einreise Ihrer Nationalität und/oder Änderungen der Reisebestimmungen zu bestätigen. ecotourismglobalconference.org befürwortet keine Reisen gegen staatliche Empfehlungen

Mauritius ist wieder für vollständig geimpfte Reisende ohne Quarantäne geöffnet
Vorherige
Mauritius vollständig für den Tourismus wiedereröffnet: Alles, was Reisende wissen müssen
Gesetzentwurf des Senats könnte vorschreiben, dass inländische Flugreisende geimpft werden müssen
Nächste
Neues Gesetz könnte vorschreiben, dass inländische US-Flugreisende vollständig geimpft werden müssen