Zum Inhalt springen

Thailand will einige Reisebeschränkungen für Touristen lockern

Reisende, die nach Thailand reisen wollten, erhielten heute einen Schub, als bekannt wurde, dass das südostasiatische Land plant, die Dauer seiner obligatorischen Quarantäne sowohl für geimpfte als auch für ungeimpfte Reisende zu verkürzen. Längst ein beliebtes Ziel für Reisende aus aller Welt, wird diese neueste Entwicklung Reisende ins Land locken, da sich die strengen Quarantäneregeln zuvor als Stolperstein für viele erwiesen haben.

Longtail-Boot

Die Nachricht kommt auch, als das Land beginnt, einige seiner inländischen Beschränkungen zu lockern, wobei das Land anscheinend seine bisher schlimmste Zeit der Pandemie überstanden hat und seine Bemühungen verdoppelt, sowohl internationale als auch inländische Reisende dazu zu bringen, seine Wahrzeichen erneut zu besuchen. Hier ist unser Wissen über die Verkürzung der Quarantänedauer sowie ein Blick auf die aktuelle Situation im Land des Lächelns .

Thailand-Strand

Änderungen der Quarantäne – Informationen für Reisende

Vor der Pandemie begrüßte Thailand Reisende eimerweise. Bangkok wurde zur meistbesuchten Stadt der Welt gekürt, die Inseln waren voller unerschrockener Rucksacktouristen und an den Stränden fanden Partys statt, die scheinbar nie enden würden. Der rasche Ausbruch der Pandemie führte jedoch dazu, dass die Parteien aufhörten und das Land seitdem Mühe hat, Reisende in der gleichen Anzahl zurückzugewinnen, auf die es einst als sichere Sache gesetzt hatte.

Khao San Road Bangkok

Das stark vom Tourismus abhängige Land hat seitdem mehrere Initiativen gestartet, die darauf abzielen, mehr ausländische Reisende an seine Küsten zu bringen, aber der Erfolg war gemischt. Eine strenge, obligatorische Quarantänezeit hat viele potenzielle Reisende abgeschreckt, während die neuere Phuket Sandbox – die es geimpften Reisenden ermöglicht, die Insel ohne Quarantäne zu besuchen und zu erkunden – nach einigen Metriken als Erfolg gewertet werden konnte, aber nicht nach anderen. Die Verkürzung der Quarantäne könnte jedoch nur der Anstoß sein, den Reisende brauchen, um ihren Urlaub zu buchen.

Longtail-Boote Thailand Strand

Nach Angaben der thailändischen Covid-19-Task Force plant das Land , die Zeit, die Besucher des Landes für die Quarantäne benötigen, ab dem 1. Oktober zu verkürzen . Für geimpfte Reisende wird die Frist auf 7 Tage halbiert, während sie für ungeimpfte Reisende von derzeit 14 Tagen Quarantänezeit auf nur noch 10 Tage verkürzt wird. Thailand hatte zuvor seine Quarantänedauer verkürzt, nur um sie im April erneut zu verlängern , nachdem sich die Covid-19-Situation im Land verschlechtert hatte.

Ab dem 1. November plant das Land, noch einen Schritt weiter zu gehen und die Quarantäne für Bangkok und neun weitere beliebte Reiseziele komplett aufzuheben. Das vielleicht attraktivste Angebot für Reisende ist die Aufhebung der obligatorischen Quarantäne für geimpfte Reisende, die beliebte Touristen-Hotspots wie Chiang Mai, Phang Nga, Krabi, Hua Hin, Pattaya und Cha-Am besuchen, da das Land versucht, einiges zurückzugewinnen der 40 Millionen Besucher im Jahr 2019. Obwohl solche Pläne noch nicht die notwendigen Prozesse durchlaufen haben, um offiziell zu werden, sind sie ermutigende Zeichen sowohl für das Land als auch für die Reisenden.

Außerdem wurden heute eine Reihe von Änderungen der aktuellen Beschränkungen bekannt gegeben, die zur Bekämpfung der Ausbreitung von Covid-19 eingeführt wurden. In Thailands am stärksten betroffenen „dunkelroten“ Provinzen wie Bangkok werden mehr Unternehmen wie Spas, Salons und Kinos betrieben, und die Ausgangssperre wird auf 22:00 Uhr verschoben.

Bangkok-Skyline

Covid-19-Fälle in Thailand befinden sich derzeit im Abwärtstrend. Der siebentägige gleitende Durchschnitt der positiven Fälle liegt derzeit bei knapp über 12,00 pro Tag mit 129 Todesfällen. Bis heute sind fast 16 Millionen Menschen im Land vollständig geimpft, fast ein Viertel der Bevölkerung des Landes.

Thailand während COVID-19

Weiterlesen:

Reiseversicherung, die Covid-19 abdeckt

USA gibt „Do Not Travel“-Hinweis für Frankreich, Thailand und Island heraus

Thailand verbietet die Verwendung von Sonnencreme in seinen Nationalparks

ABONNIEREN SIE UNSERE NEUESTEN POSTS

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Reisenachrichten von ecotourismglobalconference.org direkt in deinen Posteingang zu abonnieren

Haftungsausschluss: Die aktuellen Reiseregeln und -beschränkungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Einreise Ihrer Nationalität und/oder Änderungen der Reisebestimmungen zu bestätigen. ecotourismglobalconference.org befürwortet keine Reisen gegen staatliche Empfehlungen

Vorherige
Top 5 der meistbesuchten 'magischen Städte' in Mexiko
Länder, die für amerikanische Touristen wieder geöffnet haben
Nächste
Länder, die für amerikanische Touristen wieder geöffnet haben

Genervter Reisender

Dienstag, 28. September 2021

Geimpft und ungeimpft? Ja, das ist eine gute Idee, die vorherige Pandemie war nicht schlimm genug... (Falls du das nicht verstanden hast, das ist Sarkasmus)

garrytravel

Montag 27.09.2021

Ich sehe, dass es jetzt für viele Länder visumfreien Zugang gibt, 45 Tage. Ich frage mich, ob es erweiterbar ist? Wenn im November die Quarantäne für die BKK aufgehoben wird, sieht es sehr interessant aus. Aber natürlich reise ich nicht nur für einen Monat nach Asien, also brauche ich diese Verlängerungsmöglichkeit.

Leonardo

Montag 27.09.2021

Was nicht fair ist, ist die aktuelle Liste der Länder, die in die Sandbox von Phuket aufgenommen werden dürfen. Die USA sind sowohl bei Infektionen als auch bei Impfungen am schlimmsten Die Wahl ist, welches Land mehr Geld hat =/ Ich fahre mit meiner Familie nach Island, viel teurer, aber immerhin ist es ein faires System. Und wir hatten große Hoffnungen. Nach Thailand reisen zu können, aber wir können nicht zu nah an den Terminen eine lange Reise planen... Nicht nur der Preis, sondern es gibt eine Menge Dinge vorzubereiten. Es tut mir leid "Land des Lächelns"..