Zum Inhalt springen

Die Wahrheit über das Leben in Hoi An – Was Ihnen die meisten Menschen nicht erzählen

Das Leben in Hoi An war ebenso unglaublich wie entsetzlich. Ich habe mich schon früher mit einigen Themen und Vorteilen beschäftigt, aber ich wollte wirklich ehrlich über meine Zeit dort sein. Ohne Flaum – nur ein transparenter Blick ins Innere, wie es wirklich für mich im Alltag war.

Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie nach Hoi An ziehen - die Vor- und Nachteile

Wir nannten Hoi An, Vietnam, fast 5 Monate lang „Zuhause“ . Es ist eine kleine Stadt in Zentralvietnam, die sowohl magisch als auch frustrierend ist. Für einen Besuch ist es ein romantischer, sensationeller und bezaubernder Ort. Dort zu leben ist eine andere Geschichte. Obwohl es immer noch erstaunliche Aspekte hat (bemerkenswert erschwinglich, wundervolle Menschen, schöne Architektur), kann das tägliche Leben ein Kampf sein.

Wir mussten bei Überschwemmungen laufen, bekamen seltsame Hautausschläge und Infektionen durch Abwasserstaus in diesen überfluteten Straßen, 45-Grad-Hitze mit hoher Luftfeuchtigkeit und keine Linderung, Schwarzschimmelbefall im Haus, mehr Haut- und Gesundheitsprobleme durch den Schimmel, und Hitzschlag. Wir hatten seltsame Insektenstiche, Mahlzeiten aus skizzenhaften Küchen, Leute, die uns 10x überforderten, weil wir Westler waren, Stromausfälle, unsichere Wasserprobleme, quälend harte Matratzen ... die Liste geht weiter.

Umzug nach Hoi An

Nun, je nach Ihren eigenen Reiseerfahrungen klingt der vorherige Absatz entweder wie das Jammern eines privilegierten Nordamerikaners oder Sie haben jeden einzelnen Punkt persönlich bezogen.

Der Sinn dieses Beitrags ist nicht, sich darüber zu beschweren oder herabzusetzen, was für ein großartiger Ort Hoi An ist, sondern etwas Licht in die Teile zu bringen, von denen die Reisebroschüre nicht erzählt.

Warum haben wir uns entschieden, in Hoi An zu leben?

Wir haben Hoi An aus so vielen anderen Optionen in Südostasien aufgrund seines einzigartigen Erbes, seiner Architektur, seiner intakten Kultur und der extrem niedrigen Preise ausgewählt. Es ist wirklich anders als irgendwo sonst in Asien. Hoi An ist eine auffallend schöne Stadt, die es einem ermöglicht, mit einem Armenbudget wie ein König zu leben. Es gibt kaum noch vergleichbare Orte auf dem Planeten.

Stadt der Laternen in Vietnam

Die Wahrheit über das Leben in Hoi An

Leben in Hoi An - die Laternen bei Nacht sehen

Ich bin keiner, der mit dem Negativen beginnt. Zuerst möchte ich alle „Profis“ über das Leben in Hoi An behandeln, denn es gibt sicherlich einige starke.

Die Vorteile: All die guten Dinge über das Leben in Hoi An

Günstige Hotels und Mietunterkünfte

Almaty-Hotel

Häuser und Wohnungen in Hoi An sind wahnsinnig günstig. Es ist nicht ungewöhnlich, eine kleine Wohnung für weniger als 200 US-Dollar im Monat und ein komplett neu gebautes Haus für 500 US-Dollar/m zu finden. (was!?)

Die ersten zwei Monate haben wir tatsächlich in unterschiedlichen Hotels gewohnt, da diese genauso günstig sind! Ein schönes Hotelzimmer bekommt man schon ab 15 Dollar pro Nacht. Ein Mittelklassehotel mit Pool, Fitnessraum und hauseigenem Restaurant beginnt bei etwa 25 Dollar pro Nacht. Wenn Sie auf der Suche nach High-End-Luxus sind, zahlen Sie für den Anfang nur etwa 75 US-Dollar pro Nacht.

Unsere Vermietung in Hoi An - ein Expat in Vietnam sein

Wir haben uns entschieden, dass wir uns etwas mehr Stabilität wünschen und sind für die letzten Monate unseres Aufenthalts in ein Haus gezogen. Wir fanden einen brandneuen Platz mit 2 Schlafzimmern und 2 Badezimmern für 500 USD / m in einer sehr ruhigen Gegend der Stadt. Alle unsere Nachbarn waren Einheimische, was es zu einem wirklich authentischen und kulturellen Erlebnis machte. Eine unserer Lieblingsbeschäftigungen war, nachts durch unsere Nachbarschaft zu laufen. Alle vietnamesischen Familien aßen gemeinsam auf dem Boden ihrer Terrasse, hörten Musik oder sangen Karaoke in ihrem Wohnzimmer.

Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass ich bei der Anmietung eines Hauses für $500/m das Gefühl hatte, in der Reisebudget-Lotterie gewonnen zu haben. Es hatte eine riesige Dachterrasse, ein riesiges Hauptbadezimmer, einen eingezäunten Vorgarten, hohe Decken und große helle Fenster. Hier sind einige Bilder:

Wahnsinnig erschwingliches Essen

Eines der Dinge, die ich an Hoi An liebte, war, wie weit unser Budget ging, besonders wenn es darum ging, in Restaurants zu essen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dort zu essen, wo die Einheimischen essen, können Sie leicht für 1 US-Dollar eine großartige Mahlzeit bekommen . Wenn Sie weniger abenteuerlustig sind und etwas nordamerikanisches Essen möchten, kann die Rechnung Sie um satte 2 bis 5 USD pro Gericht kosten.

Mi Quang Nudeln Vietnam

Ich habe viel über unsere bevorzugten billigen Restaurants geschrieben , aber hier sind einige Beispiele dafür, wie günstig es war:

Com Ga (Hühnerreis) = 1,50 USD Frische Brötchen = 1,94 USD Banh Mi (Fleischsandwich) = 1,29 USD Süßkartoffel-Kürbis-Veggie-Burger, Pommes und Pop = 2,79 USD Kanne Tee und englischer Scone = 1,50 USD Cappuccino nach italienischer Art = 1,79 USD

Frische Brötchen im Nu Eatery

Günstige Handys und Daten

Der Kauf einer SIM-Karte in Hoi An hat meine Einstellung zu allen Mobilfunkanbietern für immer verändert. Ich bin jetzt mehr denn je davon überzeugt, dass kanadische Mobilfunkanbieter absichtlich das 20-fache dessen verlangen, was sie sein sollten.

Für 3,40 $ erhielt ich einen ganzen Monat lang unbegrenzte Daten! (technisch gesehen waren es 4 GB PRO TAG, was 120 GB über den gesamten Monat ergibt.) In Kanada zahle ich fast 100 US-Dollar für nur 6 GB für den gesamten Monat.

Das Aufladen meines Handytarifs in Hoi An machte mich total schwindelig.

Dienstleistungen wie Dienstmädchen, Fahrer usw.

Hoi An ist die Art von Ort, an dem Sie Dienstleistungen genießen können, von denen Sie in anderen Ländern nur geträumt haben. Es ist sehr einfach, sich ein Zimmermädchen, einen privaten Fahrer und andere Dienstleistungen zu leisten, die Ihnen das Leben erleichtern.

Wir hatten ein Zimmermädchen, das einmal pro Woche für 3-4 Stunden vorbeikam, was uns nur 6 Dollar kostete. Wir stellten auch einen privaten Fahrer ein, als wir eine Fahrt brauchten, die ungefähr 12 bis 15 US-Dollar für einen ganzen halben Tag Fahrt kostete. Selbst Taxis kosten nur etwa 1,75 US-Dollar , um in die Stadt zu gelangen.

Schneider

Es gibt über 500 Schneidereien in Hoi An , die Ihnen jede Art von Kleidung nach Ihren Wünschen anfertigen. Sie erhalten Hemden für nur 10 US-Dollar und Kleider für nur 15 US-Dollar. Wenn Sie maßgeschneiderte Anzüge oder Kleider anfertigen lassen möchten, beginnen die Preise bei etwa 75 US-Dollar und können je nach Stoff und Geschick des Schneiders steigen.

Es war schön, die Möglichkeit zu haben, maßgeschneiderte Kleidung für viel weniger zu bekommen, als wir selbst Fast-Fashion kaufen können. Ich habe sogar einige meiner Lieblingshemden bei einem Schneider reproduzieren lassen, für 80% weniger als die Originale.

Schneider in Hoi An
Ein Kleid, das ich für 15 Dollar maßschneidern ließ

Die Menschen

Wir haben einige tolle Freunde in Hoi An getroffen. Die meisten Leute, mit denen wir uns näher kamen, waren Einheimische, aber wir trafen sogar ein paar Expats und Reisende, die viele der gleichen Werte teilten wie wir. Die Menschen in Hoi An sind im Allgemeinen sehr nett , einladend, rücksichtsvoll und bereit, alles zu teilen, was sie haben. Wir haben einige sehr schöne Erinnerungen an den Austausch von Geschichten, Ideen und Gedanken mit unseren Hoi An-Freunden.

Der entspannte Lebensstil

Das Leben in Hoi An ist wie eine dauerhafte Xanax-Behandlung, es lässt Sie sich entspannen und auf Schneckentempo verlangsamen. Niemand hat es eilig und niemand scheint gestresst zu sein. Teilweise wegen ihrer Kultur und Party wegen der Hitze erinnert mich der Mittag in Hoi An sehr an Mexiko mit den Leuten, die ihre Nachmittags-Siesta einlegen Amerika.

Laternenstraßen und gelbe Häuser Vietnam

Schöne Architektur

Die gesamte Innenstadt von Hoi An gilt als lebendes Museum und wurde 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Die Stadt war ein wichtiger Handelshafen in Südostasien zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert, mit vielen seiner Häuser, Brücken, Pagoden und Tempel aus der Zeit zwischen diesen Perioden. Das Ergebnis ist eine sehr vielfältige und interessante antike Stadt voller einzigartiger Gebäude und Attraktionen.

Ein Spaziergang durch Hoi An ist wirklich ein sensationelles Erlebnis und man kann nicht anders, als gefesselt zu sein. Wir verbrachten viele Nachmittage damit, in einem Café zu sitzen, die Leute zu beobachten und französische Baguettes zu unserem Kaffee zu essen, und genossen einfach das Ambiente der Stadt. Es sind diese Art von Erinnerungen, die mich wünschten, ich wäre wieder in Hoi An.

Zum Thema Stadtrundfahrt hier die besten Dinge, die man in Hoi An unternehmen kann.

Ein Expat in Hoi An sein

Die Nachteile: All die SCHLECHTEN Dinge über das Leben in Hoi An

Hoi An Sonnenuntergang

Ja, wir hatten einige Probleme. Es gab sicherlich einige tränenerfüllte Tage und Nächte. Die meisten "Nachteile", die wir erlebten, wurden durch den Regen / die Überschwemmung, die starke Hitze, das verunreinigte Wasser, die krankheitsübertragenden Insekten und die sanitären Probleme in der Stadt verursacht.

Hygieneprobleme in Hoi An

Schimmel

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so viel Schwarzschimmel, Mehltau und andere Atemwegsgefahren gesehen wie in Hoi An. Die Stadt ist uralt und wird häufig überschwemmt, und wenn man das mit unglaublicher Feuchtigkeit vermischt, gibt es überall Schimmel. Es ist an den Wänden in Restaurants, in den Straßen und sogar in unserer neu gebauten Vermietung verseucht.

Es ist überall. Absolut überall.

Nachdem wir viel Zeit in Hoi An verbracht hatten, begannen wir, Atemprobleme, Hautprobleme und andere mit Schimmelpilzen in Zusammenhang stehende Gesundheitsprobleme zu entwickeln. Wir bemerkten auch, dass sogar die Vietnamesen mit Schimmelpilzvergiftungen zu kämpfen hatten, obwohl sie die meiste Zeit ihres Lebens damit in ihren Häusern aufgewachsen waren.

Im Gästezimmer unseres Hauses begannen auf dem Bettlaken tatsächlich Schimmel und Schimmel zu wachsen, da es aufgrund der Luftfeuchtigkeit ständig durchnässt war. Nach nur wenigen Wochen breitete sich schwarzer Schimmel an Decke und Wänden aus, sodass wir diesen Bereich des Hauses unter Quarantäne stellen mussten. Es breitete sich dann in unserem Gästebad aus (das war Trevors Badezimmer) und wir mussten auch damit aufhören.

Als wir unsere Vermieter kontaktierten, sagten sie uns, das sei normal und harmlos, was auf ihrem lokalen Aberglauben beruht. Der einzige Bereich des Hauses, der keinen Schimmelbefall hatte, war unser Schlafzimmer, das einzige Zimmer mit einer Klimaanlage. Wir haben im Grunde monatelang aus diesem 1 Zimmer gewohnt.

Schimmel an der Decke im Haus
Der Schimmel, der nach nur ZWEI Wochen in unserem neuen Haus zu wachsen begann

Persönliche Gesundheitsprobleme

Wir haben schnell herausgefunden, dass man sich beim Laufen in überfluteten Straßen, die auch Abwasserkanäle haben, einiges an bösem Zeug zuziehen kann.

Trevor Kucheran in Hoi An Vietnam - die Wahrheit über das Leben dort
Trevors Gesundheitsprobleme

Während der Regenzeit werden die Straßen tage- oder sogar wochenlang überflutet und man kann nichts dagegen tun. Der Alltag muss wieder aufgenommen werden. Wir mussten frisches Wasser, Lebensmittel und andere Vorräte besorgen, egal wie die Straßen waren.

Es machte uns wirklich nichts aus, bis Trevor einen kleinen offenen Schnitt an diesem Bein von einem Mückenstich hatte und in die Stadt ging. Ein paar Tage später explodierte sein Bein in juckende rote Beulen, die fast wie Pickel aussahen. Noch ein paar Tage und es begann sich über seinen ganzen Körper auszubreiten. Er ging zum Arzt, der erklärte, dass er höchstwahrscheinlich eine bakterielle Infektion durch Fäkalien aus verstopften Abwasserkanälen in den überfluteten Straßen bekommen habe . Grob! Er brauchte fast 4 Wochen und viele verschiedene Pillen, um die Infektion zu beseitigen.

Nach der Regenzeit kam die HOT-Saison, die uns neue Probleme brachte. Ich werde Sie nicht mit den durchschnittlichen Hitzschlaganfällen langweilen, die wir beide hatten, sondern stattdessen einen weiteren neuen Ausbruch für den armen Trevor. An einem sehr heißen und feuchten Tag war Trevor so schweißgebadet und überhitzt, dass der natürlich vorkommende Pilz, den wir ALLE auf unserer Haut haben, die perfekten Bedingungen hatte, um sich zu vermehren und zu gedeihen. Es heißt Tinnea versicolor . Dieser Zustand ließ Trevor mit riesigen weißen Flecken auf seinem ganzen Rücken, Nacken und Schultern zurück, die aussahen, als würde sich seine Haut ablösen. Es tut zwar nicht weh, aber in Kombination mit seinen roten, holprigen Beinen verursachte es viel Leid. Er hatte das Gefühl, dass sein ganzer Körper im Versagen war und er fühlte sich wie ein Monster. Ich verstehe es! Wenn ich es gewesen wäre, wäre ich ausgeflippt und so selbstbewusst gewesen!

Kashlee Kucheran in Hoi An Vietnam
Gesundheitsprobleme von Kashlee

Während meines Aufenthalts in Hoi An traten einige meiner eigenen gesundheitlichen Probleme auf.

Erstens (und das ist für die meisten Menschen TMI, aber ich sagte Ihnen, ich möchte alles teilen! ) Ich bekam durch die Ernährungsumstellung eine starke Verstopfung und das ging wochenlang. Ich konnte fast 4 Wochen lang buchstäblich nicht auf die Toilette gehen, selbst mit Abführmitteln. Das wünsche ich niemandem! Es war eine unglaublich schmerzhafte Tortur. Obwohl ich die Ursache des Problems nicht finden konnte, sagen viele Untersuchungen, dass Schimmelpilzvergiftungen oder geschwächte Darmbakterien durch kontaminiertes Essen/Wasser einen großen Einfluss auf die Darmfunktion haben können.

Nachdem ich das geschafft hatte, entwickelte ich eine Plantarfasziitis, indem ich täglich 10.000 Schritte in Flip-Flops ging, was sicher noch lange auf sich warten ließ. Trotzdem war es in Hoi An fast unmöglich, richtige Orthesen zu finden. Ich war frustriert, hatte Schmerzen und wünschte, ich würde an einem Ort leben, an dem ich bei Amazon bestellen könnte, was ich brauchte. (Ja, das stimmt. Kein Amazon in Hoi An!)

Nach der Hitze im Frühjahr bekam ich auch einen schlimmen Anfall von zystischer Akne , der sicher eine Kombination aus Hitze, Schimmel und Stress war. Ich brach in Dutzenden von tiefen Pickeln über meine gesamte Kieferlinie und mein Kinn aus, die mir dunkle Angst machten. Jetzt, wo ich zu Hause bin, versuche ich PRP, um die Narben loszuwerden, die Vietnam mir hinterlassen hat.

Außerdem wurde ich traurig. Ich habe ganze 5 Monate dort gelebt und kaum 1 Foto in den sozialen Medien gepostet. Ich hatte Heimweh, zog mich zurück und hatte keine Verbindung mehr.

Mangel an Klimaanlage

Es gibt wirklich keine Klimaanlage in Hoi An. 95% aller Geschäfte und Restaurants haben es einfach nicht. Es wird von den Vietnamesen als etwas angesehen, das sie krank macht (sie glauben, dass die kalte Luft Sie erkältet) und es ist auch extrem teuer, es zu betreiben.

Ich bin kein großer Fan von Klimaanlagen (besonders wie die Amerikaner sie benutzen! Die ganze Zeit eiskalt!), aber Hoi An ist die Art von Ort, an dem Sie sie 10 Monate im Jahr brauchen. Dies ist normalerweise im Winter in Ordnung, wenn die Temperatur sehr angenehm ist, aber es ist bedrückend, wenn die Tageshöchstwerte auf hohe 30er und niedrige 40er steigen. Es wird fast unmöglich, der Hitze zu entkommen.

Selbst zu Hause ist es sehr schwierig, kühl und trocken zu werden. Es ist sehr üblich, dass Häuser in Hoi An entweder KEINE Klimaanlage haben oder sie nur in EINEM Raum (dem Schlafzimmer) haben. Es ist selten, eine Klimaanlage in einem anderen Raum des Hauses zu sehen, selbst wenn die Vermietung für Expats gemacht wurde.

In dem von uns gemieteten Haus mussten wir bei Frühlings-/Sommerwetter die Küche und das Wohnzimmer nicht mehr benutzen, weil es einfach zu heiß war. Die Temperaturen im Wohnzimmer würden bis 11 Uhr morgens bis zur Morgensonne leicht 45 erreichen, und ohne Klimaanlage zum Kühlen konnten wir einfach nicht funktionieren.

Hygienefragen

Boote auf dem Fluss in der antiken Stadt

In Hoi An gibt es einige schwerwiegende hygienische Probleme, und die meisten Tagesbesucher bemerken es nicht einmal.

Ein Spaziergang entlang des Flusses durch die alten Straßen ist eine der größten Touristenattraktionen in Hoi An. Aber selten schauen die Leute jemals nach unten. Die Restaurants und Geschäfte neben dem Fluss haben manchmal eigene kleine "Flüsse", die in Wirklichkeit Abwasserkanäle sind , die sich in die Gehwege versickern. Die meisten Sanitärsysteme wurden vor mehr als 100 Jahren gebaut und befinden sich in einem ständigen Kampf mit Hochwasser und der Einführung von Toilettenpapier. Jedenfalls führt es dazu, dass buchstäblicher Abfall auf die Straße gelangt und seinen Weg in das Flusssystem findet.

Das Wasser ist eine andere Geschichte. Nein, Sie können das Wasser in Hoi An nicht trinken. Nein, in Hoi An kann man sich mit dem Wasser nicht einmal die Zähne putzen. Sie sollten nicht einmal den lokalen Eisherstellungshäusern oder den lokalen Wasserabfüllunternehmen vertrauen. Bei vielen wurde festgestellt, dass sie nicht die von ihnen behaupteten Umkehrosmosesysteme verwenden. Das Leitungswasser enthält Schwermetalle, Bakterien und eine ganz neue Welt von Dingen, denen Sie wahrscheinlich noch nie zuvor ausgesetzt waren. Trinken Sie immer Markenwasser in Flaschen.

Was das Eis betrifft… Ich persönlich werde das Eis in Hoi An nicht trinken , und das liegt daran, dass ich die „Eisfabriken“ mit eigenen Augen gesehen habe. Wir wohnten in einem sehr lokalen Viertel der Stadt und waren ein paar Straßen weiter von einem Eishaus entfernt. Ich mache keine Witze, dieser Ort sah aus wie das am meisten verdammte Gebäude, das ich je in meinem ganzen Leben gesehen hatte . Überall schwarzer Schimmel und dunkelgrüner Schimmel, Kühler mit verrosteten Böden, Eisschneidesägen mit komplett verrosteten Klingen, riesige Ratten, die durch das Gebäude rennen, Löcher in den Wänden… es sah aus wie aus einem Horrorfilm. Wir fanden heraus, dass dieses spezielle Eishaus an die meisten Restaurants in der Innenstadt geliefert wurde. Du konntest mich nicht bezahlen, um das Eis zu berühren.

Essen ist ein weiteres Anliegen. Wir wurden von einem einheimischen vietnamesischen Freund auf den Markt gebracht, der auf den Stand einer bestimmten Frau zeigte. „Ich kaufe nicht mehr bei ihr, weil sie den Früchten Chemikalien injiziert, damit sie länger frisch aussehen“ , erzählte er uns. Das war unglaublich alarmierend. Wir dachten, wir bekommen Obst und Gemüse, das hyperlokal und superfrisch ist, aber in Wirklichkeit wurden einige mit Gott weiß was künstlich konserviert. Ich weiß nicht, wie ich den Unterschied zwischen Früchten, die gespritzt/bemalt wurden, und solchen, die dies nicht haben, unterscheiden soll, also hatte ich Angst, auf dem Markt einzukaufen.

Müll

Hoi An Müllproblem

Müll ist ein sanitäres Thema, aber es bekommt einen eigenen Abschnitt, weil es ein ganz anderes Thema ist. Während die jungen Leute von Hoi An eine große Leidenschaft für Abfallmanagement und Recycling entwickeln, ist es der älteren Generation egal. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Person Tüten mit Hausmüll, einschließlich Plastik, mitbringt und sie einfach in den Fluss wirft. Täglich.

Wir haben gesehen, wie Lastwagen vorgefahren und ihre Müllladungen in Teiche und Flüsse geworfen haben. Wir haben gesehen, wie Leute Plastikflaschen aus fahrenden Fahrzeugen sorglos auf die Autobahn werfen. Müll scheint überall zu sein, und niemand scheint sich darum zu scheren.

Wir haben gesehen, dass Strandsäuberungen von Expat-Gruppen organisiert wurden, aber Hoi An (und Vietnam als Ganzes) braucht einen radikalen Wandel der Denkweise in Bezug auf Abfallmanagement und Recycling.

Feilschen und 'Ausländer'-Preise bezahlen

Feilschen auf dem Markt in Vietnam

Als ich in Hoi An lebte, vermisste ich die Tage, an denen ich einfach in einen Laden gehen und etwas kaufen konnte, was ich brauchte. In Hoi An ist es nicht immer so einfach.

Sagen wir, ich brauchte etwas Advil gegen Kopfschmerzen. Ich müsste eine Apotheke oder einen Laden finden, der es verkauft, und die Verhandlungen beginnen. Das Letzte, was ich tun möchte, wenn ich nach Advil suche, ist, mit jemandem zu feilschen und zu verhandeln, der gerade den Preis um das 8-fache höher als normal erhöht hat. Es ist anstrengend, frustrierend und ehrlich gesagt nervig. Jetzt verstehe ich, dass dies ihre Kultur ist, und ich sage nicht, dass sie sich ändern sollte, aber ich sage, dass es ein Teil des Lebens in Hoi An ist, den ich nicht genossen habe.

Feilschen beiseite, es wird auch alt, wenn es wie ein laufender Geldautomat behandelt wird. Zugegeben, die meisten Touristen sind nur für ein paar Tage zu Besuch, daher sind die Einheimischen sehr daran gewöhnt, schnelle und harte Verkaufstaktiken anzuwenden, solange sie die Möglichkeit dazu haben. Aber nach ein paar Wochen wurde es furchtbar nervig, einfach nur die Straße entlang zu laufen. Von Punkt a nach Punkt b zu gehen, führte dazu, dass sie 10 bis 20 Mal an einen beliebigen Ort verkauft wurden. Sie können nur so oft „Nein, danke“ sagen, bevor Sie abgehärtet und klein werden, obwohl ich weiß, dass sie nur versuchen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Mangel an Geschäften und Produkten

In Hoi An gibt es KEINE traditionellen Lebensmittelgeschäfte. Bisher hat noch kein Markenname oder Filialisten den Weg in das kleine vietnamesische Städtchen gefunden. Die meisten Leute verkaufen immer noch Artikel vor ihren Häusern, in provisorischen Geschäften oder von kleinen Karren auf der Straße. 90 % der Dinge, die Sie am 7/11 gerne abholen, gibt es dort noch nicht einmal. Es gibt einfache Cola, Pringles und M&M's, aber das war es auch schon. Ich fand es wirklich toll, dass keine großen Ketten und Marken in Hoi An eingedrungen waren und dass Tante-Emma-Läden immer noch die Oberhand hatten … bis ich tatsächlich etwas brauchte .

Geeignete Rasierer, Make-up-Entferner, Kosmetika und sogar einfache Dinge wie einen Proteinriegel zu finden, ist fast unmöglich. Sicherlich finden Sie ein paar touristische Artikel wie chemische Sonnencreme oder Aufhellungscreme, aber nichts, was ich wirklich benutze.

Ein Mart in Hoi An - Hoi An hat keine Convenience Stores
Über den größten "Laden", den Sie finden werden. Verkauft hauptsächlich Sonnencreme, Instantkaffee und überteuerte Chips

Nachdem mir all meine Lieblingssnacks, Produkte und Alltagsgegenstände ausgegangen waren, wurde ich wütend, dass ich keinen anständigen Ersatz finden konnte. Keinen Zugang zu den kleinen Dingen im Leben zu haben, verschlimmerte sich, was mich von Tag zu Tag unwohler machte. Für viele Frauen ist der Gedanke, nicht Ihre Marken von Shampoo, Hautcreme, Make-up, Lotion, Vitaminen und sogar Tampons zu haben – und auf billige „No-Name“-Alternativen (oder gar keine Alternativen) zurückgreifen zu müssen, entsetzlich. Und für mich war es das. Meine Haare brachen ab, meine Haut ähnelte einem Teenager und mein Selbstbewusstsein ging den Bach runter. Am Ende nahm ich einen Flug nach Bangkok (der zum Glück nur 30 Dollar kostete !) , um ein paar Vorräte aufzufüllen und meine Haare zu frisieren. Nachdem ich einige Friseursalons in Hoi An kontaktiert hatte, war ich nicht sicher, ob sie mit blonden Haaren arbeiten könnten.

Friseursalon in Hoi An
'Friseursalon' in Hoi An

Bestimmte Lebensmittel, insbesondere gesunde, können ebenso schwer zu finden sein. Obwohl es in Hoi An einige gesunde Restaurants gibt, die von jungen, zukunftsorientierten Menschen geführt werden, sind sie die Minderheit. Dinge wie Stevia, Bio oder Spezialitäten wie Mandelmehl oder Ballaststoffe sind fast unerreichbar. Menschen, die diätetische Einschränkungen haben oder moderne gesunde Lebensmittel wünschen, sollten Hoi An nicht als Ort betrachten, um es zu bekommen.

Mücken

Mückenstiche in Hoi An können mehr als nur einen juckenden roten Fleck verursachen. Dengue-Fieber ist eine echte Bedrohung in der Region, die sowohl Einheimische als auch Besucher betrifft. In unserem Haus versuchten wir nachts, etwas kühlere (immer noch 26 Grad…) Luft ins Erdgeschoss zu lassen, um die Hitze zu reduzieren, aber das bedeutete auch, dass Mücken zu Dutzenden kamen. Wir mussten uns entweder entscheiden. Seien Sie im Erdgeschoss des Hauses ohne Klimaanlage sengend heiß oder lassen Sie eine Nachtbrise herein, während Horden von Moskitos uns angreifen.

Ich finde es ein wenig unfair, sich über Mücken zu beschweren, da sie überall auf der Welt zu finden sind, aber es ist erwähnenswert, dass ein scheinbar unschuldiger Mückenstich hier zu einem Krankenhausaufenthalt führen kann.

Harte Betten und harte Möbel

Bevor wir unser Haus mieteten, haben wir sie explizit nach der Matratze gefragt. Wir hatten erfahren, dass die Leute in Hoi An (und Vietnam im Allgemeinen) NICHT die weichen, bequemen Matratzen kaufen, die wir in Nordamerika gewohnt sind. Die meisten Einheimischen schlafen tatsächlich auf einem Bett, das nicht einmal eine Matratze hat, sondern ein gewebtes Stroh, das wie ein leeres Bettgestell aussieht.

Die Matratzen, die es außerhalb von Luxushotels gibt, sind sehr hart. Qualvoll hart. Wie, könnte genauso gut auf dem Betonboden schlafen.

Also fragten wir sie: „Ist die Matratze weich? Würden Sie es für Hotel- oder nordamerikanische Verhältnisse als weich bezeichnen?“ Sie versicherten uns immer wieder, dass es sehr dick und plüschig und viel weicher sei als alles, was sie normalerweise verwenden würden.

Am Tag des Einzugs haben wir gemerkt, wie unterschiedlich unsere Kulturen waren, wenn es darum ging, Weichheit zu definieren. Die Matratze, die sie kauften, die für sie unglaublich weich und luxuriös war, war dünn und für uns ROCKHART. Ein paar Nächte mit diesem Ding und wir beide hatten Rückenschmerzen. Auch in Hoi An ist es eine Enttäuschung, jegliche Art von Matratzenauflagen zu finden. Sie werden alle als "Heilmittel" für die berüchtigten harten vietnamesischen Matratzen beworben, aber sie waren auch dünn und äußerst unbequem. Egal was wir taten, das Bett war schrecklich.

Der Rest der Möbel ist nicht anders. In Hoi An verwenden die Einheimischen für ihre Sofas, Sofas und Stühle vollständig Holzkonstruktionen. Keine Kissen, keine Polster, nur hartes Holz. Sie sind wirklich atemberaubend und viele von ihnen sind sogar handgeschnitzt, aber darauf sitzen zu müssen, ist eine andere Geschichte. Auf keinem dieser steifen und harten Sofas passiert "Netflix und Chill" - 3 Minuten in der maximalen Zeit, die Sie auf einem dieser Sofas faulenzen können.

Ein Sofa im westlichen Stil zu finden, ist eine Herausforderung. Das liegt daran, dass sie in der vietnamesischen Kultur nicht beliebt sind, und auch, weil dicke und gepolsterte Sofas auch ein Nährboden für Schimmel und Schimmel sind.

Die Menschenmengen

Hoi An ist überfüllt

Hoi An war früher das bestgehütete Geheimnis Südostasiens. NICHT MEHR! Jetzt, während der Hochsaison, wird die antike Stadt von Tausenden von Touristen überflutet, von denen die meisten Tagesausflüge von Da Nang aus machen. (Mit Hilfe des Reise- und Freizeitmagazins , das es 2019 als Anlaufstelle bewirbt)

Während der Hitze des Tages sind die Straßen überschaubar, aber nach 17 Uhr, wenn die Sonne untergeht, kann es unbefahrbar werden. Viele Leute halten die Nacht in Hoi An für das ultimative romantische Erlebnis, und vor ein paar Jahren war das vielleicht richtig, aber jetzt ist es eine Gongshow.

Wenn wir in der Altstadt zum Abendessen ausgehen würden, wären wir buchstäblich Ellenbogen an Ellenbogen mit Tausenden von Menschen, die versuchten, Fluss-Selfies zu machen, und die Brücken und Gehwege verstopfen. Nur eine Mahlzeit zu bekommen, wurde zu einem intensiven Strategiespiel, bei dem wir uns durch dichte Massen südkoreanischer, chinesischer und europäischer Touristen schaukelten und schlängelten.

Die Straßen & Hörner

Mit dem Fahrrad zu fahren, die Straße zu überqueren oder einfach nur die Straße entlang zu gehen, kann ein ernsthaft gefährliches Ereignis sein. Ich weiß nicht, wie oft wir von der Seite gewischt wurden, selbst wenn wir sehr vorsichtig waren. Viele Expats sehen die Straßen genauso. Sie sind überfüllt und es fehlt jegliche Art von Organisation, Regeln oder Vorschriften. Familien sind hoch auf einem Motorrad gestapelt, alle ohne Helme, schlängeln sich durch den schnell fließenden Verkehr und nehmen dabei keinerlei Rücksicht auf Fußgänger . Es kann anstrengend werden, durch die Stadt zu navigieren, ohne getroffen zu werden. Die Hörner sind eine andere Geschichte. Ich schätze, sie haben mich beeinflusst, weil ich mit meist Stille auf den Straßen aufgewachsen bin, aber der unaufhörliche Gebrauch von lauten Hupen begann mich verrückt zu machen.

Ist das Leben in Hoi also gut oder schlecht?

Das Leben in Hoi An ist VIEL anders als ein Besuch in Hoi An.

Wenn man sich diesen Blog ansieht, scheint er stärker darauf ausgerichtet zu sein, was uns am Leben dort nicht gefallen hat. Das war zwar nicht der Zweck dieses Beitrags, aber ich fand es sehr wichtig, ehrlich zu sein und Details zu den Dingen zu geben, über die die meisten Blogger NICHT sprechen.

Der Zweck dieses Beitrags war es nicht, Hoi An in ein schlechtes Licht zu rücken, sondern stattdessen zu versuchen, beide Seiten der Geschichte anzubieten.

Einige Expats würden Ihnen sagen, dass das Leben in Hoi An die beste Entscheidung ist, die sie je getroffen haben, und sie würden sich nicht irren! Unterschiedliche Menschen schätzen unterschiedliche Dinge. Was für den einen Reisenden der Himmel auf Erden sein mag, kann für den anderen ein lebender Albtraum sein. Es gibt keine richtige oder falsche Art zu reisen, noch gibt es ein Land, das für jeden Menschentyp die perfekte Definition von „Zuhause“ ist.

Hier ist die große Frage:

Würde ich jemals wieder in Hoi An leben?

Die Antwort ist nein. Zu diesem Schluss bin ich nicht so leicht gekommen. Tatsächlich überlegten Trevor und ich, dort ein Geschäft zu eröffnen und für ein weiteres Jahr zurückzuziehen. Aber nach viel Seelensuche und herauszufinden, was für uns am wichtigsten ist, ist Hoi An kein Ort, an dem wir glücklich sein könnten.

Wenn wir das Budget über alles andere schätzen würden, wäre das Leben in Hoi An ein absolutes JA. Aber nachdem wir aus erster Hand gesehen haben, was der wahre „Preis“ für niedrige Lebenshaltungskosten ist, können wir persönlich nicht damit umgehen. Es gibt zu viele tägliche Kämpfe, Sprachbarrieren, fehlende Dienstleistungen und langfristige Gesundheitsprobleme.

Würde ich Hoi An anderen Reisenden empfehlen?

JAWOHL. Sowohl für Expats als auch für Reisende sollte Hoi An nicht fehlen.

Ich denke, jeder sollte Hoi An mindestens einmal besuchen, und wenn er abenteuerlustig ist, finde ich es auch eine fantastische Idee, sich dort niederzulassen, um es auszuprobieren. Ich habe viele Freunde, die Hoi An für ein Paradies halten würden. Nur weil ich dort nicht gerne gelebt habe, heißt das nicht, dass andere Leute es nicht lieben würden.

Wenn Sie jedoch denken, dass Sie ähnliche Werte und Standards wie ich haben, finden Sie Ihre Zeit mit Hoi An vielleicht am besten als Wochenend-Affäre.

Weitere Hoi An-Lesung…

Da wir viel Zeit in Hoi An verbracht haben, haben wir viele Blogs über die Stadt geschrieben, die Ihnen den Besuch erleichtern werden! Schauen Sie sich ALLE unsere Hoi An-Beiträge an.

Dinge, die Sie über das Leben in Hoi An wissen sollten
die vor- und nachteile des lebens in hoi an als expat
Bauer wird viral
Vorherige
Bauer wird viral, nachdem Familien ihr Leben riskiert haben, um am Feiertagswochenende an seinem Traktor vorbeizukommen
las vegas to zion national park - wie man dorthin kommt
Nächste
Von Las Vegas zum Zion-Nationalpark – Alles, was Sie wissen müssen

Britta

Freitag, 1. Mai 2020

Hallo, danke für diesen ausführlichen und ehrlichen Beitrag. Ich habe ein paar Fragen:

Was habt ihr gegen Feuchtigkeit / Schimmel in eurer Wohnung unternommen? Haben Sie eine dieser feuchtigkeitsabsorbierenden Boxen usw. verwendet? In welcher Gegend von Hoi An hast du gelebt? Waren die unhygienischen Probleme auf bestimmte Bezirke oder einfach überall beschränkt?

Kashlee Kucheran

Freitag, 1. Mai 2020

Hey Britt - Um ehrlich zu sein, die Art und Weise, wie unser Haus eingerichtet war (mit wenig Luftstrom), hat nichts gegen die Feuchtigkeit geholfen. Jedes Haus ist anders, aber es ist wirklich wichtig, auf einen guten Luftstrom zu achten! Auch die hygienischen Probleme, die durch überflutete Straßen verursacht werden, treten umso häufiger auf, je näher Sie der Altstadt sind. Je weiter Sie vom Zentrum entfernt sind, desto besser werden die Überschwemmungen und die Kanalsicherungen sein

Kevin

Freitag, 7. Februar 2020

Exzellent. Ich mag auch die detaillierten Vor- und Nachteile. Gesundheitsprobleme sind sehr wichtig. Bewusst ist offensichtlich besser als Unwissenheit. Wenn ich Hoi An in Zukunft besuchen möchte, bin ich aufgrund Ihres Artikels viel besser informiert und vorbereitet. Dankeschön

Tom

Montag, 14. Oktober 2019

Ich überlege, im November nach Vietnam zu reisen. Wie schlimm ist das Hochwasser in Hoi An im November/Dezember?

Trevor Kucheran

Montag, 14. Oktober 2019

Es hängt alles vom Jahr ab, aber das ist mitten in der Regenzeit. Es kann tagelang stark regnen und Straßen werden überflutet. Der Hauptbereich, der am meisten überflutet wird, ist die Altstadt, die sie möglicherweise nicht zugänglich macht. Ein Regenmantel und ein Regenschirm werden dringend empfohlen. Während dieser Zeit ist es jedoch kühler, sodass die Temperaturen angenehmer zum Erkunden sind. Die Hitze in Hoi An kann schlimmer sein als der Regen.

John Jeff

Dienstag, 8. Oktober 2019

Man muss hier länger als fünf Monate leben, um sich an die Bedingungen anzupassen, fünf Monate sind nicht genug und das Hochwasser hängt wirklich davon ab, wann man hier war, wenn man im Sommer hier wäre, gäbe es nur sehr wenige Hochwasser, aber im Herbst und Winter gibt es Überschwemmungen fast täglich. Sie müssen länger hier leben, um sich darauf einzustellen.

thekelseyway

Montag, 8. Juli 2019

Ich finde es toll, wie ehrlich du in diesem Beitrag warst! Ich fand es toll, wie du die Vor- und Nachteile aufgelistet hast. Ein Gebiet hat immer zwei Seiten (auch in den Staaten) und es ist traurig zu sehen, wie unhygienisch es wirklich ist.