Zum Inhalt springen

Top 7 Tagesausflüge von Tulum, die Sie nicht verpassen sollten

Tulum liegt an der karibischen Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatan und ist bekannt für seine archäologischen Küsten- und Dschungelruinen, bezaubernden Strände, reservierten Bereiche und Traum-Cenoten an der Riviera Maya. Hier ist eine Liste von sieben Tagesausflügen von Tulum, die Sie nicht verpassen sollten.

Sian Ka'an

Das Biosphärenreservat Sian Ka'an wurde 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Dieses Naturschutzgebiet von 528 Tausend Hektar wird von den Quintana Roo-Städten Tulum und Felipe Carrillo Puerto geteilt. Das Reservat liegt 50 km von Tulum entfernt und ist wegen seiner archäologischen Ruinen, Inselchen, Sandgebiete, Cenoten, Mangroven und anderen Umgebungen, unter denen sich mehr als 20 Maya-Gemeinden befinden, die in perfekter Harmonie mit ihrem natürlichen Lebensraum leben, bewundernswert. Die kleinen Inseln sind wunderschön und bestehen aus bis zu 30 Meter hohen Bäumen, die sich zwischen den Feuchtgebieten erheben und fast einzigartige Ökosysteme auf der Welt bilden.

Valladolid

Valladolid ist eine wunderschöne Stadt, die 2012 als magische Stadt ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus ist es im Herzen der Halbinsel Yucatan ein idealer Ausgangspunkt, um die Gegend zu erkunden. Valladolid hat keinen Strand, aber schöne Häuser und Kirchen im Kolonialstil und ist von Cenoten umgeben; Es gibt sogar einen in der Innenstadt! Mit 50.000 Einwohnern ist sie eine der bevölkerungsreichsten Gemeinden des Bundesstaates. Weitere Attraktionen sind die Cenoten Zací, Ik-Kil, Saamal und Samula sowie die Naturschutzgebiete Rio Lagartos und Punta Lagunas.

Merida gelbe Fassade in Paseo Montejo von Yucatan in Mexiko

Coba

30 Meilen von Tulum entfernt liegt die archäologische Stätte von Coba im Dschungel von Quintana Roo. Diese archäologische Stätte, in der die Pyramide von Nohoch Mul hervorsticht, ist mit einer Höhe von fast 40 m das höchste prähispanische Bauwerk auf der Halbinsel Yucatan. Die Pyramide von Nohoch Mul hat 120 Stufen und von oben haben Sie einen spektakulären Blick auf den riesigen grünen Teppich des Dschungels, der vom blauen Wasser der Lagunen geschmückt wird. Einige architektonische Details von Coba deuten darauf hin, dass es enge Beziehungen zu anderen präkolumbianischen Gemeinden der zentralen Region Mexikos unterhielt, insbesondere zu Teotihuacán.

Chichen Itza

Chichen Itza ist die am zweithäufigsten besuchte archäologische Stätte Mexikos und die berühmteste Maya-Stadt der Welt. Das Gehege befindet sich in der Stadt Pisté im Bundesstaat Yucatán. Zweifellos ist die Pyramide von Kukulcan das wichtigste Bauwerk der archäologischen Zone und das attraktivste. Die Pyramide von Kukulcan zeichnet sich durch ihre imposante Größe und Symmetrie aus. Es sitzt auf einer 180-Fuß-Plattform und ist 79 Fuß hoch. Im Gebäude können Sie bestimmte Dekorationselemente sehen, die sich auf Astronomie, Geometrie und Mathematik beziehen. Die Symmetrie des Tempels repräsentiert den Maya-Kalender. Dies ist eines der wahren Wunder der Maya-Zivilisation, das Sie besuchen müssen.

Akumal

Dieser Küstenstreifen von Quintana Roo, 30 km nördlich von Tulum gelegen, war der zweite Läufer in Cancun im Wettbewerb um den Ort, an dem ein Ferienkomplex von großen Ausmaßen und hohem Standard entwickelt werden sollte. Am Ende gewann Cancun und Akumal blieb mit seiner wilden und ungestörten Schönheit zurück, die heute seine Hauptattraktion darstellt. Die Küste von Akumal wird von Höhlen und Kavernen gebildet, in denen die Korallen eine besondere Morphologie aufweisen und wunderbare Umgebungen zum Tauchen und Schnorcheln schaffen. Die Gegend von Akumal ist auch mit Cenoten von großer Schönheit wie El Azul und El Eden übersät. Gleichzeitig können archäologische Touristen einen Maya-Schrein in der Bucht von Xaac bewundern.

Cenoten

Tulum und seine Umgebung sind mit Cenoten übersät, den wunderbaren Wasserkörpern, die durch die langsame Auflösung des Kalksteinmantels durch die Wirkung des Wassers entstanden sind. Die Mayas glaubten, dass die Cenoten der Eingang zur Unterwelt oder Welt der Toten waren, aber jenseits der Mythologie herrscht an diesen großartigen Orten ein geschäftiges Leben, wie Tausende von Touristen bezeugen, die in ihnen tauchen und schwimmen. Die Cenote Dos Ojos ist nach ihren beiden Hohlräumen benannt, die wie die Augen eines steinernen und kolossalen Monsters aussehen. Es ist in ein mehr als 60 km langes System von Unterwasserhöhlen integriert, was es zu einem wahren Paradies für Taucher macht.

Paradiesstrand

Weißer und glatter Sand, warmes und klares Wasser mit unvergleichlichem Blau, strahlende und heiße Sonne und die besten karibischen Cocktails erwarten Sie in Playa Paraíso , für viele die spektakulärste Sandzone Mexikos. Dieses Naturjuwel der Riviera Maya liegt 6,4 km von Tulum entfernt. Es bietet alle Dienstleistungen und Unterhaltungsmöglichkeiten, damit Sie einen herrlichen Tag beim Sonnenbaden, Ausruhen, Schwimmen, Lesen oder Teilen mit Freunden verbringen können, während Sie Margaritas, eiskalte Biere und Piña Coladas vorführen.

Weiterlesen:

Reiseversicherung, die Covid-19 abdeckt

Einreisebestimmungen für Mexiko Covid-19

ABONNIEREN SIE UNSERE NEUESTEN POSTS

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Reisenachrichten von ecotourismglobalconference.org direkt in deinen Posteingang zu abonnieren

Haftungsausschluss: Die aktuellen Reiseregeln und -beschränkungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Einreise Ihrer Nationalität und/oder Änderungen der Reisebestimmungen zu bestätigen. ecotourismglobalconference.org befürwortet keine Reisen gegen staatliche Empfehlungen

Ist Medellin sicher zu besuchen Top 8 Dinge, die Reisende wissen müssen
Vorherige
Ist Medellín sicher zu besuchen? Die 9 wichtigsten Dinge, die Reisende wissen müssen
Sieben tolle Erlebnisse für Ihre Berlin Bucket List
Nächste
Top 7 Sehenswürdigkeiten in Berlin, Deutschland