Zum Inhalt springen

Uruguay hält die Grenzen für den Tourismus bis mindestens 2021 geschlossen

Uruguay, eine Nation, die von vielen Nationen für ihren äußerst erfolgreichen Umgang mit dem Virus hoch geschätzt wird, hat aufgrund des weltweit gestiegenen Risikos die schwierige Entscheidung getroffen, die Grenzen geschlossen zu halten.

Die Grenzen Uruguays bleiben bis mindestens 2021 für den internationalen Tourismus geschlossen.

Uruguay bleibt für den Tourismus geschlossen

Die Sommersaison in Uruguay beginnt im Dezember und ist normalerweise mit Scharen ankommender Touristen beschäftigt, aber dieses Jahr hat die Regierung beschlossen, die Grenzen für den Sommeransturm geschlossen zu halten.

Uruguays Präsident Luis Lacalle Pou erklärte: „Es wird ein eingeschränkter Sommer, die Grenzen werden grundsätzlich geschlossen.“

Die normalerweise belebte Küste von Punta del Este
Die normalerweise geschäftige Küste von Punta del Este

In einer Erklärung auf der Seite des Tourismusministeriums der offiziellen Regierung heißt es:

„Die nächste Sommersaison wird Uruguay mit geschlossenen Grenzen und eingeschränktem Zugang für die Menschen finden. Die nationale Regierung hat diese schwierige Entscheidung nach dem Vordringen des Coronavirus in unserem Land und auch aufgrund von Welterfahrungen getroffen.“

Uruguays Präsident kündigt an, dass die Grenzen geschlossen bleiben

Präsident Lacalle Pou bei der Pressekonferenz. Bildnachweis : gub.uy

Um diese Entscheidung zu treffen, schaute die Regierung auf andere Nationen, die mit der Wiedereröffnung begannen, wie Island und Costa Rica, und trotz ihrer Beschränkungen wie Tests und Gesundheitsuntersuchungen verzeichneten beide einen Anstieg der Fälle, nachdem die Grenzbeschränkungen aufgehoben wurden.

Uruguay möchte nicht, dass seinen Bürgern das Gleiche passiert, insbesondere nach einer so erfolgreichen Abflachung der Kurve in den letzten 8 Monaten.

Während Uruguays Fälle extrem niedrig bleiben, haben sie eine Höhe von 65 Neuerkrankungen am 28. Oktober, eine Zahl , die sie seit dem Rücken nicht zu Beginn der Pandemie im März gesehen getroffen.

Uruguay-Fälle

Bis heute hat Uruguay nur 3044 Fälle und 57 Todesfälle verzeichnet, ein winziger Bruchteil der Zahlen, die von den Nachbarn Brasilien und Argentinien gemeldet wurden. Brasilien hat fast 5,5 Millionen Fälle und 159.000 Todesfälle verzeichnet, während Argentinien über 1,1 Millionen Gesamtfälle und über 30.000 Todesfälle verzeichnet.

Die Schließung könnte noch bis 2021 dauern

Die lokalen Behörden gehen davon aus, dass die Grenzen für den Rest des Jahres 2020 geschlossen bleiben, aber möglicherweise erst im März oder April 2021 für Ausländer geöffnet werden.

Montevideo für internationalen Tourismus geschlossen

Pläne für den Inlandstourismus

Um den Inlandstourismus innerhalb der Grenzen Uruguays wieder anzukurbeln, hat die Regierung eine Aktion namens "Sommerplan" zusammengestellt, die dazu beitragen soll, die Beschäftigung von Tourismusunternehmen zu halten und die Bürger dazu zu ermutigen, im Land zu bleiben.

Die neueste Pressemitteilung zur heimischen Tourismusförderung erklärt

„Die Maßnahmen werden von Dezember 2020 bis 4. April 2021 durchgeführt und beinhalten einen Null-MwSt.-Satz für die Hotellerie, einen Rabatt von 9 MwSt.-Punkten für gastronomische Aktivitäten und Autovermietungen, einen monatlichen Rabatt von 8.000 Pesos auf die Arbeitgeberbeiträge von Neuverträgen oder die Wiedereinstellung von Mitarbeitern, Zugang zu Kreditgarantien durch das Nationale Garantiesystem (SIGA).“

Uruguay wird frühestens am 31. Oktober wieder für den Tourismus geöffnet

Mit den Ankündigungen der Sommerplan-Promotion machte der Präsidentschaftssekretär Álvaro Delgado klar, dass die Regierung Uruguayern dringend davon abhält, zu touristischen Zwecken nach Argentinien zu reisen.

Argentinien hat endlich seine Grenzen wieder geöffnet und erlaubt die Einreise von Nachbarländern zu Tourismus- und Freizeitzwecken, aber Uruguay will nicht, dass seine Bürger gehen.

„Lohnt es sich, bei manchen Pilzen oder bei Jeans, die Gesundheit der Person zu gefährden? Die Gesundheit der Angehörigen? Freunde? Aufs Spiel setzen, was uns Uruguayer so lange so viel kostet, eine kontrollierte Pandemie mit der offenen Wirtschaft aufrechtzuerhalten?“ fragte Delgado.

PCR-Tests

Wenn Bürger Uruguays trotz der Bitte der Regierung nach Argentinien reisen, müssen sie einen negativen PCR-Test bestehen, um wieder in das Land einreisen zu dürfen, sowie eine eidesstattliche Erklärung unterschreiben.

Einreisender Passagier, der einen Tupfertest erhält

Bereits im August hatte Uruguay eine Pressemitteilung herausgegeben, in der es hieß, dass eine Wiedereröffnung für europäische Länder bald in Kraft treten würde , aber diese Pläne wurden aufgrund eines Anstiegs der Fälle auf dem gesamten europäischen Kontinent abgesagt.

Derzeit dürfen nur nach Hause zurückkehrende Bürger, autorisierte Einwohner und genehmigte Reisende aus humanitären Gründen nach Uruguay einreisen.

Die meisten anderen südamerikanischen Länder haben bereits wieder für den Tourismus geöffnet oder befinden sich in der Anfangsphase der Lockerung der Grenzbeschränkungen, darunter Kolumbien, Peru, Brasilien, Argentinien, Bolivien und Ecuador.

Uruguay verzögert Grenzöffnung Palacio Salvo

Lesen Sie mehr: Lesen Sie, welche lateinamerikanischen Länder wieder für den Tourismus geöffnet sind , eine vollständige Liste der Orte, an denen Amerikaner und Kanadier derzeit reisen, und Unternehmen, die Reiseversicherungen anbieten , die Covid abdecken .

Abonnieren Sie unsere neuesten Beiträge

Haftungsausschluss: Die aktuellen Reiseregeln und -beschränkungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Einreise Ihrer Nationalität und/oder Änderungen der Reisebestimmungen zu bestätigen. ecotourismglobalconference.org befürwortet keine Reisen gegen staatliche Empfehlungen

Kanada lässt Kreuzfahrtschiffe bis spätestens Ende Februar nicht zu
Vorherige
Kanada lässt Kreuzfahrtschiffe bis spätestens Ende Februar nicht zu
Nächste
CDC hebt No Sail Order für US-Kreuzfahrten auf