Zum Inhalt springen

Italien verbietet Kreuzfahrtschiffen die Einfahrt in Venedig

Kreuzfahrtenthusiasten auf der ganzen Welt freuten sich letzten Monat, als Schiffe zum ersten Mal seit Monaten von amerikanischen Häfen segelten, nachdem die CDC strenge Beschränkungen erlassen hatte, die ihnen das Segeln aufgrund der Befürchtungen einer Ausbreitung von Covid-19 an Bord untersagten. Doch während Amerika seine Kreuzfahrten wieder haben mag, hat sich einer der geschichtsträchtigsten Orte der Welt endgültig von Kreuzfahrten verabschiedet.

Die historische italienische Stadt Venedig, die für ihre Kanäle und Wassertaxis bekannt ist, hat ein Verbot für Kreuzfahrten in ihren berühmten Gewässern erfahren – und im Gegensatz zu den meisten Beschränkungen im Jahr 2021 ist dies nicht auf Covid-19 zurückzuführen. Hier finden Sie alles, was Sie über diese Geschichte wissen müssen, sowie eine Erinnerung an die aktuellen Einschränkungen, denen Reisende ausgesetzt sind, wenn sie planen, nach Italien zu reisen.

Statistiken zu Kreuzfahrten in Venedig

Venedig ist eine der beliebtesten Städte Italiens , mit etwa 20 Millionen Touristen, die die Stadt in einem typischen Jahr besuchen. Es ist nicht nur bei Reisenden beliebt, die über Land und Luft einreisen, sondern auch bei denen, die auf dem Wasser ankommen. Mehr als 1,6 Kreuzfahrtpassagiere zogen 2019 durch den Hafen von Venedig, eine Zahl, die von 2017 bis 2019 in aufeinander folgenden Jahren gestiegen ist. In einem typischen Jahr fahren mehr als 400 Kreuzfahrtschiffe durch die engen Wasserstraßen, die dazu beigetragen haben, die Stadt bekannt zu machen.

Große Kreuzfahrtschiffe verboten – Informationen für Reisende

Italien hat große Kreuzfahrtschiffe das Eindringen von venezianischen Gewässern von 1. August in einer raschen Entscheidung verboten , die von den Bewohnern der Stadt begrüßt wurde. Während sich der Hafen der Stadt am Rande der Stadt befindet, müssen Kreuzfahrtschiffe an der UNESCO-Welterbestätte Markusplatz vorbeifahren. Dieses berühmte Wahrzeichen spielte eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, da die UNESCO drohte, es als gefährdet einzustufen, wenn Kreuzfahrtschiffen nicht das Anlegen verboten würde.

Das Verbot sieht vor, dass Kreuzfahrtschiffe, die entweder schwerer als 25.000 Tonnen, länger als 180 Meter, höher als 35 Meter sind oder beim Manövrieren mehr als eine bestimmte Menge Kraftstoff verbrauchen, die Einfahrt in die Lagune untersagt werden, was auch dazu führen könnte, dass große Yachten von der Einfahrt ausgeschlossen werden. Außerdem plant die Stadt den Bau von fünf provisorischen Docks im nahegelegenen Frachthafen Marghera.

Kanal in Venedig mit Booten

Während das Verbot von Kreuzfahrtschiffen für gelegentliche Beobachter überraschen mag, ist der Vorschlag eines solchen Verbots kein neues Konzept. Anwohner und Umweltschützer fordern seit Jahrzehnten solche Maßnahmen und behaupten, dass ihre Präsenz in der Stadt nicht nur die fragilen, wasserbasierten Gebäude schädigt, sondern auch das Ökosystem Venedigs nachhaltig negativ verändert hat.

Venedig (2)

Eine Erklärung der Cruise Lines International Association zu der Entscheidung lautete:

„Die Kreuzfahrtbranche unterstützt seit vielen Jahren einen neuen Ansatz, daher ist dies ein großer Schritt nach vorne. Auch die Entscheidung der Regierung, einen Sonderbeauftragten zu ernennen, um den Prozess zu beschleunigen, ist eine begrüßenswerte Entwicklung. Wir freuen uns jetzt auf Fortschritte bei der Bereitstellung alternativer Docking-Arrangements rechtzeitig für die Saison 2022.“

Kreuzfahrtschiff Venedig

Geimpfte amerikanische und kanadische Reisende können Italien ohne Quarantäne besuchen, müssen jedoch einen Impfnachweis oder ein kürzliches negatives Testergebnis vorlegen. Ungeimpfte Reisende müssen innerhalb von 72 Stunden einen PCR-Test vorlegen und müssen sich für einen Zeitraum von 10 Tagen in Quarantäne begeben.

US-Pass und Globus.

WEITERLESEN:

Reiseversicherung, die Covid-19 für 2021 abdeckt

Italien hebt alle Beschränkungen für geimpfte US- und kanadische Reisende auf

Die geheimen Inselziele Italiens

ABONNIEREN SIE UNSERE NEUESTEN POSTS

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Reisenachrichten von ecotourismglobalconference.org direkt in deinen Posteingang zu abonnieren

Haftungsausschluss: Die aktuellen Reiseregeln und -beschränkungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Einreise Ihrer Nationalität und/oder Änderungen der Reisebestimmungen zu bestätigen. ecotourismglobalconference.org befürwortet keine Reisen gegen staatliche Empfehlungen

Vorherige
Top 7 einzigartige Aktivitäten in Mexiko-Stadt
Spanien und Griechenland verschärfen Reisebeschränkungen
Nächste
Spanien und Griechenland verschärfen Reisebeschränkungen

Elisa

Mittwoch, 14. Juli 2021

Gute Nachrichten! Ich hoffe, dass Amsterdam bald folgen wird, obwohl sie sich wahrscheinlich zuerst darauf konzentrieren werden, Touristen von Coffeeshops zu blockieren ;-).

AYL

Mittwoch, 14. Juli 2021

Ich sehe dies als großen Gewinn sowohl für die Einheimischen als auch für die Touristen vom Boden aus, aber ich bin gespannt, welche wirtschaftlichen Auswirkungen zwischen entgangenen Einnahmen und Einsparungen bei der Wartung durch die Kreuzfahrtschiffe ausgeglichen werden?

Stephen White

Montag 19. Juli 2021

@AYL, Keine Umsatzeinbußen. Leider erwecken Artikel wie dieser den falschen Eindruck, dass alle Kreuzfahrtschiffe aus Venedig verbannt sind. NICHT WAHR. Kreuzfahrtschiffe werden im nahe gelegenen Marghera anlegen (ca. 11 km vom historischen Zentrum entfernt und technisch gesehen innerhalb der Gemeinde Venedig), sodass Passagiere weiterhin die historischen Stätten von Venedig besuchen, ihr Geld ausgeben, essen und trinken können usw. Was sich geändert hat ist, dass keine Schiffe in Venedig anlegen werden. Es ist eine Veränderung, aber keine katastrophale.