Zum Inhalt springen

Die 8 besten Tipps zum Fahren des Oregon Trail

Die berüchtigte Route, die im 19. Jahrhundert von Lewis und Clark gegründet wurde und als Oregon Trail bekannt ist, ist auch heute noch eine wundersame Reise. Von Missouri nach Oregon führt Sie der knapp 2.000 Meilen lange Weg durch Berge, Täler und wilde Prärie auf der historischen Route der ersten Siedler. Geschichtsinteressierte, Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten werden von der unglaublichen Landschaft und den einmaligen Abenteuern des Weges fasziniert sein.

Bevor du gehst

Bevor Sie sich auf den Weg machen, sehen Sie sich die interaktive Karte des Oregon National Historic Trail an, um Ihren Roadtrip zu personalisieren und sicherzustellen, dass Sie keine unvergesslichen Momente verpassen. Obwohl wir die Top-Spots zusammengestellt haben, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, gibt es entlang des Weges viele versteckte Schätze, die Sie anhalten und erkunden können. Von historischen Häusern über Naturdenkmäler bis hin zu wilden, weitläufigen Parks – hier ist für jeden etwas dabei. Werfen Sie einen Blick auf die Karte und planen Sie unterwegs Ihre Boxenstopps!

In Missouri

Beginnen Sie Ihre Reise in Independence, Missouri, genau wie die Siedler. Holen Sie sich Snacks für Ihr Abenteuer auf dem örtlichen Bauernmarkt und stellen Sie sich vor, Sie beladen Ihren Wagen für die beschwerliche Wanderung durch das Land. Besuchen Sie das National Frontier Trails Museum , um mehr über die Geschichte der Pioniere und Siedler zu erfahren, die diesen historischen Weg geschmiedet haben. Um in Stimmung zu kommen, können Sie eine Planwagenfahrt unternehmen, während Sie durch die historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt fahren. Jetzt sollten Sie bereit sein zu rollen, Zeit für die Straße!

In Kansas:

Wenn Sie Kansas betreten, werden Sie bereit sein, anzuhalten und Ihre Beine zu vertreten. Machen Sie Halt, um den Prairie Village Santa Fe Trails Park zu erkunden, um die Überreste der Pfade – bekannt als Swales – zu sehen, die ursprünglich von den frühen Siedlern geschmiedet wurden. Dann fahren Sie weiter nach Alcove Springs, wo Sie den Big Blue River bewundern und an seinen Ufern nach Felszeichnungen gelangweilter Siedler suchen können. Nach einem langen Tag voller Abenteuer verbringen Sie einen Abend mit Picknick und Entspannung auf dem Lone Elm Campground.

In Nebraska:

Sobald Sie in Nebraska angekommen sind, gibt es viel zu sehen und zu tun. Auf dem Weg zum historischen Scott's Bluff halten Sie an, um die Chimney Rock National Historic Site zu bewundern. Die einzigartige Felsformation ist eine Brutstätte für Geschichte und das Museum ist voll von interessanten Artefakten und Informationen über die Herausforderungen des frühen Pionierlebens. Fahren Sie dann weiter zum Scotts Bluff National Monument , um das immense 800-Fuß-Wahrzeichen zu sehen und auf den umliegenden Naturpfaden zu wandern.

Abstecher nach South Dakota

Da Sie in der Nähe sind, machen Sie doch einen Abstecher nach South Dakota, um den berüchtigten Mount Rushmore zu sehen . Die majestätische Skulptur war einst ein heiliger Ort für die Indianerstämme der Region und beherbergt heute die komplizierten Schnitzereien der beliebtesten Präsidenten Amerikas. Verbringen Sie eine Nacht in Custer und genießen Sie die vielen Outdoor-Aktivitäten der Black Hills, vom Klettern bis zum Kajakfahren.

In Wyoming:

Das wunderschöne Wyoming wird Sie mit seinen atemberaubenden National- und State Parks, historischen Stätten und unglaublichen Sehenswürdigkeiten mit Sicherheit aus dem Auto holen und aktiv werden. Wenn Sie in den Staat fahren, ist Ihr erster Halt die Fort Laramie National Historic Site . Dieses Fort und Pelzhandelsposten war einst der größte und berüchtigtste Militärposten in den Northern Plains. Gleich die Straße runter in der Nähe von Guernsey finden Sie die Oregon Trail Ruts State Historic Site & National Historic Landmark. Diese unglaublichen Spurrillen markieren immer noch den Weg der Siedler auf ihrer mühsamen Reise nach Westen. Um sich auszustrecken und die atemberaubende Tierwelt von Wyoming zu genießen, fahren Sie nach Norden in Richtung Grand Teton National Park und Yellowstone .

In Idaho:

Idaho bietet allerlei einzigartige Erlebnisse und abenteuerliche Expeditionen. Wenn Sie von Jackson Hole, Wyoming, nach Westen fahren, befinden Sie sich in der Nähe des Craters of the Moon National Monument . Diese unheimliche, surreale Landschaft, die durch vulkanische Aufwallungen entstanden ist, ist anders als alles andere, was Sie auf dem Weg sehen werden. Nehmen Sie sich Zeit, um die Vulkankegel zu erklimmen und das System der unterirdischen Lavaröhren zu erkunden. Der nächste Halt auf dem Weg sind die Shoshone Falls , die wegen ihrer atemberaubenden Größe und Kraft als "Niagara des Westens" bekannt sind. Dies ist ein Muss und ein großartiger Ort, um ein paar Fotos zu machen. Dann machen Sie sich auf den Weg entlang des Ufers des Snake River zum Bruneau Dunes State Park . Campen Sie über Nacht inmitten der Sanddünen und mieten Sie ein Sandboard im Visitor's Center, um Ihren Mut auf der höchsten einfach strukturierten Sanddüne Nordamerikas zu testen.

In Oregon:

Wenn Sie sich dem Ende des Weges nähern, machen Sie sich auf den Weg durch die zerklüfteten Blue Mountains und halten Sie an, um die Wagenfurchen und vernarbten Ponderosa-Kiefern des Oregon Trail Interpretationsparks zu bewundern. Nehmen Sie sich die Zeit, um an den Multnomah Falls eine Pause einzulegen und zu schätzen, wie anders Ihr Abenteuer von dem der frühen Pioniere war. Beenden Sie Ihre Reise in Oregon City mit einem Besuch im End of the Oregon Trail Interpretive Center .

Weiterlesen:

Tipps für Ihre erste Reise nach Wyoming

Die 8 wichtigsten Gründe für einen Besuch in Branson, Missouri

ABONNIEREN SIE UNSERE NEUESTEN POSTS

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Reisenachrichten von ecotourismglobalconference.org direkt in deinen Posteingang zu abonnieren

Haftungsausschluss: Die aktuellen Reiseregeln und -beschränkungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Einreise Ihrer Nationalität und/oder Änderungen der Reisebestimmungen zu bestätigen. ecotourismglobalconference.org befürwortet keine Reisen gegen staatliche Empfehlungen

Vorherige
Die 7 beliebtesten Orte in Rosarito, Mexiko
Nächste
Vietnam wird im Oktober wieder für geimpfte Touristen geöffnet