Zum Inhalt springen

Großbritannien verlangt einen PCR-Test für die Einreise

Bei den Einreisebestimmungen in das Vereinigte Königreich stehen wichtige Änderungen an, da bald ein neuer obligatorischer PCR-Test durchgesetzt wird.

Juni 2020 erlaubt das Vereinigte Königreich allen Nationen die Einreise mit im Wesentlichen den gleichen unveränderten Einreisebestimmungen . Zu den Anforderungen sowohl für Ausländer als auch für Staatsbürger gehören das Ausfüllen eines Passagiersuchformulars und die Zustimmung zur Selbstisolation bei der Ankunft bei der Einreise aus einem Land ohne Korridor.

Jetzt hat die Regierung angekündigt, dass die Regeln mit der Aufnahme einer PCR-Testanforderung für die Einreise immer schwieriger werden. Alle Passagiere, die in Großbritannien ankommen, müssen einen negativen PCR-Test nachweisen, der nicht länger als 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde.

Während ursprünglich angenommen wurde, dass die neue Regel alle Einreisenden in das Vereinigte Königreich umfasst, zeigen jüngste Berichte , dass einige Regierungszahlen auf britische Staatsangehörige und Einwohner drängen, wodurch die Regel nur für Ausländer gelten würde

Update 8. Januar : Die neue 72-Stunden-PCR-Testanforderung wird tatsächlich von allen Ankömmlingen verlangt, sowohl von Ausländern als auch von britischen Staatsbürgern.

Passagiere werden mit einer sofortigen Geldstrafe von 500 £ belegt, wenn sie die neuen Vorschriften nicht einhalten. Alle Passagiere, die aus Ländern anreisen, die nicht auf der Reisekorridorliste der Regierung stehen, müssen sich unabhängig von ihrem PCR-Testergebnis noch 10 Tage lang selbst isolieren.

PCR-Testtupfer

Die Hinzufügung der 72-Stunden-PCR-Testpflicht ist keine Alternative zur obligatorischen Selbstisolationspflicht, die weiterhin in Kraft ist.

Alle Einreisenden in Großbritannien müssen sich 10 Tage lang selbst isolieren, was am 14. Dezember 2020 von 14 Tagen verkürzt wurde.

Ankommende in England haben die Möglichkeit, am Test To Release Programm teilzunehmen , bei dem die Durchführung eines PCR-Tests an Tag 5 der Quarantäne und der Erhalt des negativen Ergebnisses den Passagier vorzeitig aus der Quarantäne entlassen.

Der 72-Stunden-PCR-Test wird als verstärkte Methode dienen, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen und die 10-Tage-Quarantäneregel nicht zu umgehen.

Der Minister des Kabinettsbüros, Michael Gove, sagte am 5. Januar gegenüber Good Morning Britain, dass die Entscheidung der Regierung bezüglich der PCR-Testanforderung bald veröffentlicht wird.

„Wir werden heute und in den kommenden Tagen Ankündigungen machen, wie wir sicherstellen, dass unsere Häfen und Flughäfen sicher sind. Es ist bereits so, dass es erhebliche Einschränkungen für die Einreise in dieses Land gibt und wir betonen natürlich, dass niemand ins Ausland reisen sollte. Aber ich möchte den spezifischen Ratschlägen, die gegeben werden, nicht vorgreifen.“

UK Lockdown PCr

Paul Charles von der PC Agency, der sich seit Beginn der Pandemie eingehend mit Reisebeschränkungen in Großbritannien befasst, glaubt, dass die neue Regel britische Bürger nicht betrifft und nur von ausländischen Ankömmlingen verlangt wird.

Update 8. Januar: Das Verkehrsministerium bestätigte heute die Nachricht von der PCR-Testanforderung. Passagiere müssen mit einer sofortigen Geldstrafe von 500 £ belegt werden, wenn sie die neuen Vorschriften für Tests vor dem Abflug nicht einhalten

Die Nachricht von der Einführung einer PCR-Testanforderung vor der Einreise ist nur ein weiterer Schlag, den Großbritannien diese Woche erleidet, da die Nation gesperrt wird. Derzeit sind sowohl internationale als auch inländische Freizeitreisen vollständig verboten , wobei alle Einwohner gebeten werden, zu Hause zu bleiben.

Die Sperrung trat am 5. Januar 2021 um Mitternacht in Kraft und dauert voraussichtlich bis Mitte Februar. Reisende, die britische Staatsangehörige sind, dürfen das Land nicht verlassen, es sei denn, sie haben einen rechtlichen Grund dafür. Alle britischen Staatsbürger müssen den Anweisungen zum Aufenthalt zu Hause folgen.

Einreiseverbot in Großbritannien

Weiterlesen:

Der britische Test zur Freigabe eines Programms, das die Quarantäne auf 5 Tage verkürzen kann

→ Alle Einreisebestimmungen für Reisende, die das Vereinigte Königreich während der Pandemie besuchen

Sperrung in Großbritannien im Jahr 2021 , alles, was Sie wissen müssen

Abonnieren Sie unsere neuesten Beiträge

Haftungsausschluss: Die aktuellen Reiseregeln und -beschränkungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Entscheidung zu reisen liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung. Wenden Sie sich vor der Reise an Ihr Konsulat und/oder die örtlichen Behörden, um die Einreise Ihrer Nationalität und/oder Änderungen der Reisebestimmungen zu bestätigen. ecotourismglobalconference.org befürwortet keine Reisen gegen staatliche Empfehlungen

Amerikaner können in diesen 3 Ländern immer noch ohne Tests Urlaub machen
Vorherige
Amerikaner können in diesen 3 Ländern immer noch ohne Tests Urlaub machen
Qatar Airways startet diesen Monat Flüge nach Seattle
Nächste
Qatar Airways startet diesen Monat neue Flüge nach Seattle

martsjod

Montag, 11. Januar 2021

Wie wirkt sich dies auf Passagiere im Transit aus? Wird es möglich sein, zB in Heathrow ohne negatives PCR-Testergebnis zu reisen?

Viele Grüße Martin

Kashlee Kucheran

Montag, 11. Januar 2021

Aus den Informationen, die ich habe, glaube ich, dass der PCR-Test für Personen im Transit NICHT erforderlich ist, solange sie nicht durch den Zoll gehen / in das Vereinigte Königreich einreisen. Das „Passagier-Locator-Formular“ wird jedoch weiterhin für Transitpassagiere benötigt

Reich

Donnerstag, 7. Januar 2021

Die USA haben die Tests eingestellt, weil sie nicht funktioniert haben. Sie haben Großbritannien, Europa, Brasilien usw. verboten und haben einen Quarantäneplatz für US-Bürger. Wir müssen dasselbe tun.

quasimodo

Dienstag, 5. Januar 2021

sinnlose PCR-Tests...75%+ falsch positiv/zu hohe Zyklenzahl.

Freiheit

Dienstag, 5. Januar 2021

Das Problem ist nicht, nach Großbritannien zu kommen. Das Problem ist, rauszukommen.

Elisabeth

Dienstag, 5. Januar 2021

Ich würde auch nicht in Länder reisen, die sich im Lockdown befinden, um ehrlich zu sein. Ich möchte auswärts essen und trinken und Nationalparks, Museen, Kinos etc. besuchen: nicht möglich, wenn alles geschlossen ist :-(. Auch das Tragen von Mundschutz ist meiner Meinung nach ziemlich unangenehm.